Autobauer: PSA will in Ostasien stark wachsen

ThemaAutobauer

exklusivAutobauer: PSA will in Ostasien stark wachsen

Bild vergrößern

PSA will auf die wachsende Mittelschicht setzen, um auf dem asiatischen Markt weiter zu wachsen.

von Philipp Mattheis

Nach der Grundsteinlegung für das vierte PSA-Werk in China will der französische Autobauer nicht nur in China, sondern auch in anderen Ländern Asiens stark wachsen.

"Wir wollen in südasiatischen Ländern wie Malaysia, Indonesien und Vietnam expandieren", sagte Asien-Chef Grégoire Olivier der WirtschaftsWoche. Olivier rechnet sich für die beiden Marken Peugeot und Citroën gute Chancen aus. "Dort haben japanische Unternehmen bisher eine Vormachtstellung, aber es gibt eine wachsende Mittelschicht und damit ein großes Potenzial. Denn diese Gruppe will Alternativen zu den japanischen Modellen."

In China will Olivier in diesem Jahr wie angekündigt mehr als 700.000 Autos verkaufen. "Wir haben dort einen Marktanteil von knapp vier Prozent, den wollen wir bis 2015 auf fünf Prozent steigern", sagte der Asien-Direktor der WirtschaftsWoche.

Anzeige

Zudem will er mit der Marke Citroën DS in den Premiummarkt vordringen: "Das ist eines unserer wichtigsten Ziele. Unser Händlernetz für DS-Modelle expandiert stark. Bis Ende 2015 wollen weitere 100 Autohäuser eröffnen."

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%