Autobranche: Große IT-Dienstleister haben es schwer

Autobranche: Große IT-Dienstleister haben es schwer

Bild vergrößern

Autos werden zu fahrenden Computern.

Die IT-Dienstleister in der deutschen Autobranche konnten im vergangenen Jahr ihren Umsatz kräftig steigern. Eine aktuelle Umfrage zeigt aber einen gefährlichen Trend für die Branchengrößen.

IT-Anwendungen werden auch in der Autobranche immer wichtiger. In den Umsätzen der IT-Dienstleister, die für die Autoindustrie arbeiten, schlug sich das aber nicht nieder: Das Wachstum war von einst 20,5 Prozent auf nur noch 3,5 Prozent zurückgegangen. Jetzt ist die Talfahrt offenbar überwunden. Laut einer aktuellen Umfrage des Branchenmagazins "automotiveIT" konnten die Top-25-Dienstleister ihre Umsätze mit der Autobranche um 7,5 Prozent steigern.

Die Umfrage zeigt aber auch eine gewisse Skepsis: Für das laufende Jahr fällt die Prognose zurückhaltender aus, im Schnitt rechnen die IT-Unternehmen noch mit einem Umsatzplus von 5,6 Prozent. Dennoch könnten die 25 größten Automotive-IT-Dienstleister zusammen die Marke von vier Milliarden Euro beim Umsatz knacken – 2015 waren es noch 3,8 Milliarden Euro.

Anzeige

Von dem Wachstum können aber nicht alle Unternehmen gleich stark profitieren: Gerade die IT-Riesen in der Branche können laut dem Magazin kein nennenswertes Wachstum verzeichnen oder müssen gar mit Rückgängen leben. Mit einem Automotive-Umsatz von 710 Millionen Euro 2015 bleibt zwar T-Systems unangefochten an der Spitze des Rankings, muss aber im dritten Jahr in Folge stagnierende Umsätze verzeichnen. US-Riese IBM muss gar einen Umsatz-Rückgang von zehn Prozent im Auto-Geschäft verkraften.

Selbstfahrende und vernetzte Autos Was IT-Experten in der Autobranche verdienen

Autonom fahrende und vernetzte Elektroautos, am besten noch als Carsharing: Die Zukunft der Autobauer ist digital. Die dafür notwendigen IT-Experten müssen die Unternehmen nun mit hohen Gehältern locken.

Cockpit eines Tesla Model S Quelle: REUTERS

"Durch eine konsequente Lieferantenstrategie sind die traditionellen IT-Dienstleister meist in ihrem bestehenden Portfolio gefangen. Sie tun sich schwer damit, neue Themen mitzugestalten", sagt Uwe Strauß, Automotive-Experte der Unternehmensberatung Deloitte, gegenüber "automotiveIT". Davon profitieren die kleineren Unternehmen: Sie können überdurchschnittliche Zuwächse verbuchen.

Das Fachmagazin erstellt seit 2009 jährlich ein Ranking der umsatzstärksten IT-Dienstleister in der Automobilindustrie in Deutschland.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%