Autosalon Genf: Warum Automessen mehr sind als ein Familientreffen der PS-Branche

GastbeitragAutosalon Genf: Warum Automessen mehr sind als ein Familientreffen der PS-Branche

Mit dem Genfer Automobilsalon beginnt die kleinste der fünf großen Branchenmessen. Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Bedeutung der Auto-Shows auch im Online-Zeitalter ungebrochen.

Einmal mehr wurde im Sommer 2013 der Tod von Detroit und der jährlichen Auto-Show verkündet. „Motor City ist endgültig Geschichte“, zitierte der Spiegel nach dem Insolvenzantrag der Stadtverwaltung den Autoexperten Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach. „Wer will sein neues Fahrzeug schon an einem Ort präsentieren, der für die große Pleite steht?“

Und kurz vor Beginn der IAA 2015 war für Deutschlands bekanntesten Auto-Professor Ferdinand Dudenhöffer klar: „Mit der IAA setzt sich der Bedeutungsverlust von Automessen fort. Der Novitäten-Reiz der Messen schrumpft.“

Anzeige

Pleite? Bedeutungsverlust? Schrumpfender Reiz? Allen Unkenrufen zum Trotz präsentieren sich die großen internationalen Ausstellungen in robuster Verfassung. Die IAA 2015 schloss ihre Tore mit einem Plus von 30.000 Besuchern, das sind sechs Prozent. Auch die Detroit Auto Show schaffte dieses Jahr mit 815.000 verkauften Tickets einen neuen Besucherrekord. Und die Veranstalter des Genfer Salons meldeten bereits im Januar stolz, die Ausstellungsfläche von 106.000 Quadratmetern wäre komplett ausgebucht.

Oliver Schrott ist Inhaber der gleichnamigen Kölner Kommunikationsagentur. Quelle: PR

Oliver Schrott ist Inhaber der gleichnamigen Kölner Kommunikationsagentur.

Bild: PR

Messen bieten mehr als das Internet

Automessen sind die Pilgerstätten der Automobilkultur. Nirgendwo sonst präsentiert sich die Branche strahlender und selbstbewusster, nirgendwo sonst ist die Anziehungskraft des Automobils ungebrochener, nirgendwo sonst bekommt man einen besseren Überblick über das globale Angebot an Marken, Modellen und Technologien.

Kleinwagen neben Luxus-SUV, Cabrio neben Kastenwagen – die ganze Welt des Automobils als multisensorisches Live-Erlebnis, das macht die Anziehungskraft der großen Messen aus.

Denn trotz 360-Grad-Bildern, Virtual Reality und 3D-Effekten kann das Internet nur eine abstrakte Vorstellung eines Autos vermitteln. Messen dagegen bieten ihren Besuchern eine authentische Mischung aus Entdecken, Erleben und Empfinden, aus Information und Entertainment, aus Sehen, Hören, Riechen und Fühlen. Nur hier gibt es alle aktuellen Autos zum Anfassen und sich Hineinsetzen. Nur das Fahren fehlt.

Die beliebtesten Autos der Deutschen

  • Platz 10

    Modell: Audi A4/S4

    Neuzulassungen 2015: 52.493 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 48.278 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 8,7 Prozent

    Quelle: Kraftfahrtbundesamt (KBA)

  • Platz 9

    Modell: Opel Corsa

    Neuzulassungen 2015: 52.741 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 55.151 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: -4,4 Prozent

  • Platz 8

    Modell: Opel Astra

    Neuzulassungen 2015: 56.079 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 46.193 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 21,4 Prozent

  • Platz 7

    Modell: Audi A3/S3

    Neuzulassungen 2015: 57.858 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 65.199 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: -11,3 Prozent

  • Platz 6

    Modell: Skoda Octavia

    Neuzulassungen 2015: 57.907 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 52.620 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 10,0 Prozent

  • Platz 5

    Modell: VW Tiguan

    Neuzulassungen 2015: 58.978 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 61.947 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: -4,8 Prozent

  • Platz 4

    Modell: Mercedes C-Klasse

    Neuzulassungen 2015: 67.549 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 60.350 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 11,9 Prozent

  • Platz 3

    Modell: VW Polo

    Neuzulassungen 2015: 69.967 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 68.103 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 2,6 Prozent

  • Platz 2

    Modell: VW Passat

    Neuzulassungen 2015: 97.586 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 72.153 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 35,2 Prozent

  • Platz 1

    Modell: VW Golf

    Neuzulassungen 2015: 270.952 Fahrzeuge

    Neuzulassungen 2014: 255.044 Fahrzeuge

    Veränderung zum Vorjahr: 6,2 Prozent

Drei Plattformen in einem

Messen haben deshalb auch im Online-Zeitalter nichts von ihrer Attraktivität und Bedeutung verloren, weil sie von allen Marketinginstrumenten das breiteste Funktionsspektrum haben: als B2C-Magnet, als B2B-Plattform und als Nachrichtenbörse für die Medien.

Die Berichterstattung über die großen Automessen und die dort präsentierten Neuheiten setzt erst den Impuls für Menschen in aller Welt, sich im Internet über Neuheiten, Trends und Produkte zu informieren.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%