ThemaAutobauer

alles zum Thema

Kommentare zu: Au revoir, Oberklasse!

zum Artikel

Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Beiträge können von der Redaktion moderiert werden. Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Nutzungsbedingungen

2 Kommentare
  • 07.02.2013, 19:04 UhrGuzzi_Cali2

    In der automobilen Oberklasse könnte man Extravaganzen durchaus vertragen, wenn dabei die Qualität stimmt. Nur extravagant geht eben nicht. Und die nur mittelmäßige Qualität von Mercedes wird dieser Firma auch irgendwann den Kopf kosten, wenn die Modelle, die den ehernen Ruf von Mercedes einst begründeten - W110 bis W201 - aus den Köpfen der Neuwagenkäufer endgültig verschwunden und nur noch auf Oldtimertreffen zu sehen sind. Dort aber immer mit dem Begleitspruch: "DAS waren eben noch echte Mercedes."

  • 08.02.2013, 00:22 UhrPequod

    Bedauerlich, denn gerade Citroen hat in den letzten Jahren
    mächtig aufgeholt, besonders was die Rostanfälligkeit anbelangt,
    was man von den Mercedes Rostlauben z.B. W203C bestimmt nicht
    behaupten kann, welche, wenn man die Schäden betrachtet, nur
    noch vom Kauf jedes Mercedes abschrecken läßt!

weitere Fotostrecken

Blogs

Ostern goes Social Media: 1,1 Millionen deutsche Schoko-Liebhaber plaudern auf Facebook
Ostern goes Social Media: 1,1 Millionen deutsche Schoko-Liebhaber plaudern auf Facebook

Frauen dominieren die Diskussion rund um Schokolade auf Facebook deutlich. Beim Pro-Kopf-Verzehr sind die Schweizer...

  • Branchenführer: BW PARTNER
  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER
  • Branchenführer: Allen & Overy LLP
Einstellungen
Dauerhaft aktivieren und Datenübermittlung zustimmen oder deaktivieren:
FOLGEN SIE WIWO.DE

    Tweets der WiWo-Redaktion

WirtschaftsWoche Shop

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.