Berlin-Brandenburg: Geldnot am Flughafen alarmiert Bauunternehmen

ThemaLuftfahrt

exklusivBerlin-Brandenburg: Geldnot am Flughafen alarmiert Bauunternehmen

von Max Haerder

Auf die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) kommen wohl weitere Finanzprobleme zu. Die FBB muss befürchten, dass Firmen Sicherheiten für offene Rechnungen und künftige Vorleistungen verlangen.

Nachdem die brandenburgische Landesregierung bereits einräumen musste, dass die FBB keine zusätzlichen Kredite aufnehmen könne, drohen neue Belastungen vom neuen Hauptstadt-Airport.

Die Spekulationen um drohende Geldnot „haben die Auftragnehmer der Berliner Flughafengesellschaft alarmiert“, sagte der Berliner Anwalt Ralf Leinemann, der zahlreiche Unternehmen am Flughafen vertritt, der WirtschaftsWoche. Die FBB müsse befürchten, dass die Firmen die gesetzliche Möglichkeit nutzten, Sicherheiten für offene Rechnungen und künftige Vorleistungen zu verlangen.

Anzeige

Die Folge: Der Kapitalbedarf der FBB stiege noch weiter an. „Wir wissen, dass mehrere am Bau beteiligte Firmen über solche Sicherungsverlangen aktuell nachdenken“, sagte Leinemann. „Allein beim Terminal macht das mögliche Volumen solcher Sicherheitsanforderungen über 100 Millionen Euro aus.“ Leinemann weiter: „Schon jetzt erhalten etliche Firmen, die auf der Baustelle tätig sind und waren, auf ihre offenen Rechnungen nur schleppende oder keine Zahlungen.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%