BrandIndex: Deutsche fahren auf Markenreifen ab

ThemaAuto

kolumneBrandIndex: Deutsche fahren auf Markenreifen ab

Kolumne von Holger Geißler

Nicht nur im Test, auch im YouGov-Markenmonitor BrandIndex haben die bekannten Markenreifen aus Frankreich, Deutschland und UK die Nase vorn.

Vor kurzem haben der ADAC zusammen mit Stiftung Warentest 37 Winterreifen unterschiedlicher Größe untersucht. Das Ergebnis: Elf Reifen erreichten die Note „gut“, vier Reifen wurden mit „mangelhaft“ bewertet. Die anderen Produkte erreichten ein „befriedigend“ oder „ausreichend“. Die Note „sehr gut“ hat dagegen kein einziger Winterreifen bekommen.

Auffallend dabei war, dass insbesondere Markenreifen zu den Gewinnern zählten. Wie der Markenmonitor YouGov BrandIndex zeigt, sind es auch gerade diese Reifenmarken, die bei den Verbrauchern besonders gut ankommen. Die Reifenbranche ist offensichtlich ein gutes Beispiel dafür, wie man mit geschicktem Marketing auch bei einem vergleichsweise austauschbaren Produkt wie Reifen eine effektive Positionierung erreichen kann.

Anzeige

Autofahrer kaufen Sicherheit

Die am besten bewerteten Reifen der Stiftung Warentest stammen von den Marken Michelin, Continental, Pirelli, Dunlop, Goodyear und Bridgestone. Das sind auch genau die Marken, die aus Imagesicht am besten platziert sind. Michelin erreicht derzeit sehr gute +88 Imagepunkte. Continental und Goodyear liegen mit +85 Punkten gleichauf auf Platz zwei. Bridgestone und Dunlop werden aktuell beide mit +81 Imagepunkten bewertet und teilen sich den dritten Platz. Pirelli ist mit +76 Punkten leicht abgeschlagen, erreicht aber ebenfalls einen guten Wert. Im Mittelfeld, aber immerhin mit einer deutlichen Verbesserung um rund sieben Punkte in 2012, kann sich aktuell Vredestein positionieren.

Winterreifen im ADAC-TestVideo abspielen
Winterreifen im ADAC-Test

Insgesamt macht es den Anschein, dass die Markenreifen nicht nur in den Tests den Billigmarken überlegen, sondern auch bei den Kunden sehr beliebt sind. Da in Reifentests vor allem die Fahreigenschaften der Pneus und damit die Sicherheit bewertet wird, lässt dies den Rückschluss zu, dass Kunden beim Reifenkauf vor allem auf sichere Reifen setzen. Auch wenn diese zum Teil deutlich teurer sind als mancher Billigreifen aus Fernost. Der Preis scheint bei in der Liga der Topmarken nur eine untergeordnete Rolle bei der Kaufentscheidung zu spielen.

Continental in Frankreich abgehängt

Weitere Artikel

Interessant ist auch ein Blick in das Land, in dem Michelin – die in Deutschland beliebteste Reifenmarke – beheimatet ist: Frankreich. Auch dort ist Michelin mit +89 Punkten sehr beliebt – der deutsche Konkurrent Continental dagegen erreicht mit +56 Imagepunkten bei Weitem nicht das Niveau, das er in Deutschland hat. Zum Trost von Continental sei erwähnt: Auch die anderen Reifenmarken liegen in Frankreich weit hinter den deutschen Werten zurück.

Ein ähnliches Bild zeigt sich in UK: Auch hier liegt Continental deutlich hinter Michelin zurück, die mit Abstand vor Goodyear und Bridgestone das Feld dominieren.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%