Crossover in Sicht: Rekordgewinn bei Jaguar

ThemaAutobauer

Crossover in Sicht: Rekordgewinn bei Jaguar

Traumwerte für Jaguar und Land Rover: Die britischen Edel-Marken haben 2012 nochmals kräftig zugelegt. Zudem gibt es neue Hinweise auf den bereits vermuteten Crossover von Jaguar.

Die beiden Premiummarken konnten ihren Umsatz in 2012 um 17 Prozent steigern. Jaguar-Chef Speth führt dies vor allem auf neue Modelle wie dem XF Sportbrake zurück. Insgesamt verkaufte Jaguar-Land-Rover im vergangenen Jahr rund 375.000 Autos, ein Plus von 22 Prozent. Damit erwirtschaftete das Unternehmen 15,8 Milliarden Pfund (18,5 Mrd. Euro). Das gute Ergebnis hat  Jaguar-Chef Ralf Speth unter anderem dem neuen Kombi Sportbrake, den Allrad-Limousinen XF und XJ sowie dem neuen Range Rover aus Vollaluminium zu verdanken.

Verkaufsstart F-Type Jaguar röhrt sich zurück ins Leben

Jaguar ist zurück. Der F-Type rollt zu den Händlern. Ein solches Comeback hätte der Marke kaum jemand zugetraut. Wie die Wiedergeburt gelang und was das Raubkatzen-Label und Offroad-Schwester Land Rover in petto haben.

Quelle: Presse

Das größte Wachstum gab es wie erwartet in China (48 Prozent) vor dem Asien-Pazifikraum (27 Prozent), Großbritannien (20 Prozent) und Europa (18 Prozent). Insgesamt konnten die Briten den Gewinn vor Steuern um elf Prozent auf nun 1,7 Milliarden Pfund  (1,9 Milliarden Euro) steigern. „Jaguar und Land Rover investierten erheblich in den Produktentstehungsprozess, in fortschrittliche Produktionsstätten und schufen mehr als 3.000 Arbeitsplätze“, sagte Speth weiter.

Anzeige

F-Type: Die Modellvarianten im Detail

  • F-Type

    Die kleinste Variante bringt einen 340 PS-starken 6-Zylinder-Motor mit. Von 0 auf 100 km/h röhrt die Katze in 5,3 Sekunden;  Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h. Verbrauch: 9 l/100 km; CO2-Emissionen: 209 g/km

    Preis: ab 73.400 Euro

  • F-Type S

    Die Sportversion hat ebenfalls eine 6-Zylinder Maschine, bringt aber mit 380 satte 40 PS mehr mit als die Einsteigervariante. Die 100 km/h sind deshalb auch schon nach nach 4,9 Sekunden erreicht und Schluss ist erst bei 275 km/h Spitzengeschwindigkeit. Laut Jaguar verbraucht die S-Version 9,1 l/100 km und pustet 213 g/km CO2 in die Luft.

    Preis: ab 84.900 Euro

  • F-Type V8 S

    Die Topversion bringt den 5.0 Liter V8 Kompressor mit sportlichen 495 PS mit. Für den Sprint auf 100 km/h braucht der 1665 kg schwere Wagen eine volle Sekunde weniger als das Einsteigermodell, nur 4,3 Sekunden. Dafür pustet er mit 259 g CO2/km auch deutlich mehr Abgase in die Luft und schluckt rund 11,1 l/ 100 km.

    Preis: ab 99.900 Euro

Das Unternehmen will in den kommenden zwölf Monaten 2,75 Milliarden Pfund (3,2 Mrd. Euro) in neue Arbeitsplätze und Infrastruktur investieren, derzeit entsteht ein neues Motorenwerk in Großbritannien.

In Deutschland ist vor wenigen Tagen der Verkauf des neuen Sportwagens F-Type angelaufen, mit dem die Briten im Revier von Porsche Boxster und Porsche 911 wildern wollen. Zudem verdichten sich die Hinweise auf ein Crossover-Modell von Jaguar.

weitere Artikel

Wie die auto motor sport berichtet, hat sich Jaguar beim europäischen Patentamt die Typkürzel Q-TYPE und XQ schützen lassen. Speth wies im Interview mit WirtschaftsWoche Online auf die Möglichkeit eines Crossovers von Jaguar hin, schloss gleichzeitig ein SUV-Modell unter der Raubkatze aus. Die Offroader sollen der Schwester Land Rover vorbehalten bleiben.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%