Elektro-Mobilität: BMW plant keine Zusammenarbeit mit Tesla

exklusivElektro-Mobilität: BMW plant keine Zusammenarbeit mit Tesla

Bild vergrößern

Das Logo des Automobilherstellers Tesla

von Martin Seiwert

Bei BMW haben Äußerungen von Tesla-Chef Elon Musk über Kooperationsgespräche für Verwunderung gesorgt. Es gibt aber keine Verhandlungen über eine konkrete Zusammenarbeit mit Tesla.

„Die BMW-Gruppe hat kein Interesse daran, Anteile von Tesla zu erwerben“, erklärte das Unternehmen auf Anfrage der WirtschaftsWoche. BMW will sich auch nicht an dem kalifornischen Autohersteller beteiligen.

Musk hatte in einem Interview gesagt, Tesla rede mit BMW „darüber, ob wir bei der Batterietechnik oder den Ladestationen zusammenarbeiten können“. Zudem habe BMW „eine relativ kostengünstige Karbonfaserproduktion“, die für Tesla interessant sein könnte. Aus gut informierten BMW-Kreisen heißt es, in der Autoindustrie spreche praktisch jeder mit jedem, deshalb hätten „informelle Gespräche“ mit Tesla wenig zu bedeuten. BMW freue sich über Käufer von Karbonfasern, aber das gelte „für Tesla wie für jeden anderen Autohersteller“. Nach dem Ausstieg von Daimler und Toyota bei Tesla im Oktober wolle sich Musk offenbar mit dem Namen BMW schmücken, vermuten die Münchner: „Musk benutzt uns für PR-Zwecke.” BMW könne derzeit nicht erkennen, wie das Unternehmen von Tesla profitieren könnte, denn der junge Elektroautohersteller habe in keinem Bereich einen technischen Vorsprung.

Anzeige

Tesla Motors Verluste, Verluste

Warum Elon Musk trotzdem ein Luxusproblem hat.

Quelle: REUTERS

Auch von Musks Einschätzung, dass in Deutschland Fabriken für Batteriezellen benötigt würden, hält BMW wenig. Musk hatte angekündigt, selbst eine Batteriefabrik in Deutschland bauen zu wollen. Auf BMW als Partner kann er dabei nicht zählen: „Wir brauchen keine eigene Fabrik für Batteriezellen“, heißt es in München. Batteriezellen seien kein Alleinstellungsmerkmal und könnten wie andere Autoteile auch von Zulieferern bezogen werden. „Das Zusammenfügen der Zellen zu einer Batterie und die Steuerung der Batterie“ würden dagegen von BMW erbracht, denn das sei „die eigentliche innovative Leistung“.

Anzeige

3 Kommentare zu Elektro-Mobilität: BMW plant keine Zusammenarbeit mit Tesla

  • "...der junge Elektroautohersteller habe in keinem Bereich einen technischen Vorsprung..."

    Das scheint die Kundschaft aber anders zu sehen. Es werden mehr Telsas verkauft als die i-Ladenhüter von BMW - echte Verkäufe versteht sich, nicht nur an Händler zur Statistikbeschönigung.
    Das SGL-Carbon auf dem absteigenden Ast ist, ist ja kein Geheimnis. Karbon ist eben doch nicht so optimal für den Fahrzeugbau. Das schlägt auf die Verkaufszahlen von i3 und i8 durch, neben der häßlichen Optik.

  • Von Tesla und Herrn Musk würde ich auch die Finger lassen. Das Geschäftsmodell ist sehr undurchsichtig, die Zahlen, wenn überhaupt publiziert, recht undurchsichtig, und das Auto in Deutschland schlicht nicht konkurrenzfähig.

  • Wenn BMW in allen Bereichen mit Tesla mithalten kann, wieso ist dann die Reichweite beim I3 so niedrig? Auch wenn BMW im Bereich der Elektromobilität mit Tesla mithalten kann, wieso wird das dann nicht gemacht? Tesla beweist das Elektromobilität den konventionellen Antriebsmotor verdrängen kann - egal wie sehr sich die Automobilbranche wehren wird.

Alle Kommentare lesen
Unternehmer stellen sich vor
WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Rödl & Partner
  • Branchenführer: Hogan Lovells
  • Branchenführer: Luther Rechtsanwaltgesellschaft
WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%