Elektroauto: Studie: BMW wird weniger i3 verkaufen als erwartet

ThemaElektroautos

exklusivElektroauto: Studie: BMW wird weniger i3 verkaufen als erwartet

Bild vergrößern

BMW i3

von Franz W. Rother

Das neue Elektroauto i3 von BMW wird sich nach Einschätzung von Analysten nicht so gut verkaufen wie vom Hersteller erhofft.

Nach einer aktuellen Studie der internationalen Strategieberatung IHS Automotive kommt BMW im ersten vollen Produktionsjahr 2014 auf rund 32.000 verkaufte Fahrzeuge. Bis 2017 aber wird die Produktion schrittweise bis auf 15.000 Autos absinken, weil die Nachfrage nach dem hochpreisigen Hightech-Fahrzeug rapide sinkt. „Der i3 folgt einem konventionellen Lifecycle und verkauft im ersten Produktionsjahr am meisten Fahrzeuge, da das Segmentwachstum noch keinen entscheidenden Rückenwind gibt“, erklärt IHS-Chefanalyst Christoph Stürmer.

Das Institut geht davon aus, dass etwa 80 Prozent der Elektroautos auf gewerbliche Kunden zugelassen und mit einem zusätzlichen Verbrennungsmotor als Reichweiten-Verlängerer geordert werden. Ohne den Hilfsmotor kommt der BMW i3 nur etwa 150 Kilometer weit, bei Fahrten über die Autobahn noch deutlich weniger. Dennoch werde das Auto für wichtige Impulse, prognostiziert IHS Automotive. „Der BMW i3“, so Stürmer, „wird wie das Model S von Tesla Elektromobilität insgesamt attraktiver machen.“ Zugute komme das preiswerten Elektroautos anderer Hersteller wie Renault, Nissan und Opel.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%