Fiat im Visier: Dobrindt prüft weitere Modelle auf illegale Abschaltvorrichtungen

exklusivFiat im Visier: Dobrindt prüft weitere Modelle auf illegale Abschaltvorrichtungen

Bild vergrößern

Zwei weitere Modelle des Fiat-Chrysler-Konzerns (FCA) werden auf illegale Abschalteinrichtungen überprüft.

von Christian Schlesiger

Bundesverkehrsminister Dobrindt lässt zwei weitere Modelle des Fiat-Chrysler-Konzerns auf illegale Abschalteinrichtungen überprüfen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt erhöht den Druck auf den italienischen Autobauer Fiat. Nach Informationen der WirtschaftsWoche lässt der CSU-Minister zwei weitere Modelle des Fiat-Chrysler-Konzerns (FCA) auf illegale Abschalteinrichtungen überprüfen: den Fiat Doblo und den Jeep Renegade. Bei früheren Untersuchungen hatte das Kraftfahrtbundesamt festgestellt, dass der Fiat 500x die Abgasreinigung nach 22 Minuten automatisch abschaltet. Ein Testzyklus im Prüflabor dauert in der Regel 20 Minuten. Ähnliches Abschaltverhalten vermutet das Bundesverkehrsministerium nun auch bei anderen Modellen. Der Jeep Renegade ist ein Schwestermodell des Fiat 500X und hat die gleichen Dieselmotoren an Bord.

Zwischen Deutschland und Italien droht wegen des Vorgehens in Berlin ein handfester Streit. Dobrindt hatte Fiat bereits „unkooperatives Verhalten“ vorgeworfen, weil sich das Unternehmen den Gesprächen über die bisherigen Testergebnisse verweigerte. Weil der 500x in Italien zugelassen wurde, kann Dobrindt Fiat nicht ins Ministerium zitieren. Im italienischen Verkehrsministerium in Rom sieht man offenbar keine Anhaltspunkte für illegales Verhalten von Fiat. Die Ergebnisse zu den neuen Tests beim Fiat Doblo und Jeep Renegade liegen noch nicht vor.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%