Gute Absatzzahlen: Opel erzielt bestes Verkaufsergebnis seit 2011

Gute Absatzzahlen: Opel erzielt bestes Verkaufsergebnis seit 2011

Bild vergrößern

Der Opel-Chef Karl-Thomas Neumann und der neue Opel Corsa.

Opel kommt voran: Im zweiten Jahr in Folge kann der Autobauer seinen Marktanteil ausbauen. Das hat es lange nicht gegeben. Und trotz der Krise im wichtigen Opel-Markt Russland legt die Marke auch beim Absatz zu.

Der Autobauer Opel hat 2014 trotz des Absatzeinbruchs in Russland so viele Autos verkauft wie lange nicht. Das Unternehmen lieferte europaweit knapp 1,1 Millionen Autos aus, wie die Opel-Gruppe am Mittwoch nach vorläufigen Daten in Rüsselsheim mitteilte. Das seien etwa 35.000 Fahrzeuge oder drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Der Anteil der Marke am Gesamtmarkt sei um knapp 0,1 Prozentpunkte auf 5,74 Prozent gewachsen. 2013 hatte die Marke ihren Anteil erstmals seit 14 Jahren leicht ausgebaut. Nach den Angaben erzielte Opel sowohl beim Absatz als auch beim Marktanteil die höchsten Werte seit 2011. Und: Der Hersteller erwartet, dass es dank neuer Modelle in diesem Jahr noch besser laufen wird.

Anzeige

Opel in Bochum von 1962 bis 2014

  • 1962

    Das Werk entsteht nach ungefähr zwei Jahren Bauzeit auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Dammbaum. Das erste Auto, das vom Band rollt, ist ein Kadett A. Das Werk ist für 10.000 Beschäftigte konzipiert, viele der damaligen Arbeiter kommen aus dem Bergbau.

  • 1967

    Der Mittelklassewagen Olympia kommt ins Programm. Drei Jahre später sind es der Ascona und der legendäre Manta, die ab 1970 in dem Werk vom Band rollen.

  • 1979

    Höchststand bei der Beschäftigung: Zum Jahresende arbeiten mehr als 20.000 Menschen im Bochumer Opel-Werk.

  • 80er und 90er Jahre

    Der Personalstand schwankt nach Angaben der Bochumer Werksleitung zwischen 15.000 und 17.000.

  • 1991

    Der Astra löst den Kadett ab. Bis 2004 wird das Fahrzeug gefertigt, ab 1999 der Siebensitzer Zafira.

  • 2004

    Die Konzernmutter General Motors legt einen drastischen Sparplan für die europäische Tochter auf, bei der bis 2006 rund 10.000 Stellen gestrichen werden sollen. Opel beschäftigt in Bochum noch etwa 9000 Mitarbeiter.

  • 2005

    Betriebsrat und Management unterschreiben einen „Zukunftsplan“, der die Existenz des Bochumer Werks sichern soll. In dem Jahr kommt ein neues Zafira-Modell nach Bochum.

  • 2009

    GM kündigt einen weiteren drastischen Stellenabbau von Opel in ganz Europa an, rund 9000 der noch 55.000 Stellen sollen wegfallen.

  • 2011

    Seit dem Jahr wird der Zafira Tourer in Bochum gebaut. Es ist vermutlich die letzte Produktionslinie an dem Standort.

  • 2012

    Opel beschäftigt noch rund 3200 Menschen in Bochum. Seit Bestehen wurden in dem Werk 13,5 Millionen Autos gebaut. Das Werk besteht nun seit 50 Jahren.

  • 2013

    Die Bochumer Belegschaft sagt Nein zu einem neuen Sanierungsplan, der die Autoproduktion bis Ende 2016 vorsieht. Der Opel-Aufsichtsrat beschließt darauf das Aus für das Werk. Nur ein Warenverteilzentrum soll erhalten bleiben.

  • 2014

    Am 5. Dezember läuft der letzte Zafira vom Band, am 12. Dezember schließt das Werk seine Pforten endgültig.

„Wir sind auf mehr als 15 Märkten gewachsen“, sagte Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert. Demnach legte Opel unter anderem in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich und Spanien zu.

weitere Artikel

Von der Hoffnung auf starkes Wachstum in Russland muss sich Opel hingegen vorerst verabschieden. „Russland ist einer unserer wichtigsten Märkte“, sagte Küspert, räumte aber ein: „Natürlich leidet auch Opel unter der Rubel-Schwäche und der Kaufzurückhaltung.“ Nach vorläufigen Zahlen brach der Opel-Absatz von mehr als 81.000 Autos im Vorjahr um rund 20 Prozent ein. „Dass wir im Jahr 2014 dennoch den Absatz in Gesamt-Europa steigern konnten, gibt uns Zuversicht für dieses Jahr“, sagte Küspert.

Zumal die Marke mit dem Blitz in diesem Jahr neue Versionen ihrer beiden wichtigsten Verkaufsschlager auf die Straße bringt: Noch im Januar kommt der neue Corsa zu den Händlern, für den bereits 85.000 Bestellungen vorliegen. Im Sommer folgt der Kleinwagen Karl, zum Jahresende der Astra. Corsa und Astra machen zusammen rund 50 Prozent des Opel-Absatzes aus.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%