ThemaAutobauer

Kommentare zu: Wenn der Neuwagen mehr schluckt als er soll

zum Artikel

Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Beiträge können von der Redaktion moderiert werden. Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Nutzungsbedingungen

4 Kommentare
  • 09.11.2012, 12:37 Uhrwulff

    In Deutschland dem Land der Täuscher und Trickser hätte der Autokunde keine Chance auf Schadenersatz.

  • 09.11.2012, 13:25 Uhrmathias

    "HÄTTE"
    In Deutschland sind Schadenersatzleistungen= Beleidigung

    Das Gesetz stammt noch aus dem 18em Jahrhundert,nach dem D-Richter
    urteilen.
    Premienzahlungen aber seit 20Jahren auf Basis RISIKO

    In D gilt der Grundsatz " gibt dem "Pöbel" nicht all zu viel Geld
    in die Hand, könnte damit nur Blödsinn veranstalten"

    Das deutsche Volk wird immer schön in Abhängigkeit gehalten.

  • 11.11.2012, 19:41 Uhrdrpfeil

    So funktioniert das bei AUDI: neuen Audi Q5 hybrid gekauft. Gut € 4.000 höheren Kaufpreis für versprochene Spritersparnis bezahlt. Laut Audi nach NEFZ 6,9 l/100km kombinierter Benzinverbrauch. Praktischer Ist-Verbrauch bei sparsamer Fahrweise ca. 10 l/100km. Nach Reklamation ordnet Audi-Ingolstadt Testfahrt durch Audi-Techniker an: Verbrauch 9,75 l/100km. Das passt Audi nicht, deshalb wird neuerliche "NEFZ-Simulations-Testfahrt" (alle entfernbaren Gewichte raus, alle Energieverbraucher wie Klima usw. ausgeschaltet) durch Audi-Chef-Techniker angeordnet. Mehrverbrauch immer noch knapp 19% über Audi-Werbung. Auch das reicht nicht. Nun wird NEFZ-Prüfstand-Test auf Käuferkosten gefordert. Der kostet ca. € 3.500. Der Dekra-Prüfstand steht an der polnischen Grenze.---So geht das bei Audi. Fortschritt durch Technik? Dr. Erwin Pfeil, 71522 Backnang

  • 12.11.2012, 08:05 UhrSchluckspecht

    Fahre seit der Abwrackprämie nen Hyundai i10, die angegebenen Verbrauchswerte sind schlicht legitimer Beschiss. Im Durchscnitt liegt das Auto 20% drüber und ich heiz nun wirklich nicht mit der Karre wie auch bei 67 PS und einem Leergewicht von fast einer Tonne.
    Hab den Händler mal drauf angesprochen und der hat nur müde abgewunken nach dem Motto weiß doch jeder das die Zahlen aus dem Prospekt nicht stimmen, immer schön die nicht gestellte Frage mitrin worüber ich mich also aufrege.

    Beim zukünftigen Autokauf also schlicht angegebener Verbrauchswert mal 1,2 = realistischer Verbrauch.
    Der Hyundai wurde über die Abfuckprämie gekauft der staatliche Zuschuss deckt also in etwa den Mehrverbrauch über die Laufzeit also was solls. Wahsinn neutralisiert Wahnsin.

    Hyundai ist heute da wo die Japaner am Anfang waren mehr oder weniger solide Technik (von gestern) zu akzeptablen Preisen für normal sterbliche, kein Wiederverkaufswert da ist dann der Mehrverbrauch unschön aber zu verschmerzen.

WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Allen & Overy LLP
  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER
  • Branchenführer: BW PARTNER

WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.