Kooperation : GM und PSA planen gemeinsames Projekt in Asien

ThemaOpel

exklusivKooperation : GM und PSA planen gemeinsames Projekt in Asien

Bild vergrößern

GM und PSA wollen enger zusammenarbeiten

von Martin Seiwert

Die Opel-Mutter General Motors (GM) und der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën wollen ihre Kooperation ausbauen.

Mehrere Projektgruppen arbeiteten an weiteren Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit, heißt es bei PSA. Sie würden bis 2016 nach und nach vorgestellt. „Wir arbeiten intensiv an weiteren gemeinsamen Projekten“, bestätigt Opel, „diese sind allerdings noch nicht spruchreif.“

In Brüssel deuteten PSA-Chef Philippe Varin und Opel-Aufsichtsratschef Steve Girsky am vergangenen Donnerstag Projekte in Südamerika und Russland an. PSA zufolge will Varin demnächst auch eine Kooperation auf dem asiatischen Markt ankündigen.

Anzeige

Die beiden Autobauer entwickeln außerdem gemeinsame Fahrzeugplattformen für Kleinwagen (Opel Corsa), kleine Vans (Opel Meriva) und Kompaktvans (Opel Zafira). „Die nächste Generation von Meriva und Zafira können wir aus Kostengründen nicht in Eigenregie entwickeln“, sagt ein hochrangiger Opel-Manager. Auf den gemeinsamen Plattformen sollen unterschiedliche Fahrzeuge der Hersteller basieren. „Gleiche Autos mit unterschiedlichen Marken wird es nicht geben“, so der Manager. Opel strebe „eine Zusammenarbeit mit PSA in einer Reihe weiterer Segmente an“.

Ein Verkauf von Opel steht derzeit nicht an. Ebenso wenig will PSA einen ausländischen Großaktionär aufnehmen. Die Familie Peugeot werde einem Einstieg etwa von ausländischen Staatsfonds nur zustimmen, heißt es in PSA-Kreisen, wenn das Überleben des Konzerns anders nicht sicher wäre. Im Zweifel würden Varin und die Familie aber einen französischen Anteilseigner suchen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%