Neuwagen: Deutsche lieben ihre PS-Monster

ThemaAutobauer

Neuwagen: Deutsche lieben ihre PS-Monster

Steigende Spritpreise, steigendes Umweltbewusstsein - doch bei den Neuzulassungen in Deutschland steigen trotzdem die PS-Zahlen. 2012 wurde ein neuer Motorisierungs-Rekord von 137 PS erreicht.

Die Wagen auf deutschen Straßen werden stärker und schneller. Trotz Benzinpreisen auf Rekordniveau und anhaltender Debatte um Klimaschutz und CO2-Ausstoß setzen die Deutschen weiter auf PS-starke Autos. Laut einer Studie des CAR-Center Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen ist der Trend zu steigenden PS-Zahlen ungebrochen.

Im zurückliegenden Jahr 2012 wurde sogar ein Rekord aufgestellt: Die durchschnittliche Leistung der in Deutschland zugelassenen Wagen lag bei 137 PS und damit zwei PS über dem Vorjahreswert. Laut der Studie ist damit die PS-Zahl der in Deutschland verkauften Neuwagen in den letzten 17 Jahren um 42 Prozent gestiegen.

Anzeige

Der Grund dafür ist vor allem in der steigenden Beliebtheit der stark motorisierten SUVs zu sehen: Die sportlichen Geländewagen machen mittlerweile 15,8 Prozent aller in Deutschland verkauften Neuwagen aus. Zum Vergleich: Noch 1995 betrug ihr Anteil schmale zwei Prozent.

An der Spitze der PS-Monster stehen natürlich die Sportwagen: Sie hatten 2012 im Schnitt 288 PS - das sind 50 PS mehr, als die der durchschnittliche SUV aufweist. Jedoch hatten Sportwagen im vergangenen Jahr auch nur einen Segmentanteil von gerade einmal 2,1 Prozent.

Weitere Artikel

Fazit der Studie: Beim Autokauf sind die hohen Spritpreise nicht ausschlaggebend. Die Verbraucher würden zwar lamentieren, aber nicht reagieren, kritisiert CAR-Direktor Ferdinand Dudenhöffer die Untersuchungsergebnisse. Schwächer motorisierte Fahrzeuge wie Kleinwagen (durchschnittliche PS-Zahl 2012 bei 90) oder Pkw der Kompaktklasse (durchschnittliche PS-Zahl 2012 bei 124) sind bei den Deutschen nicht so beliebt und werden entsprechend weniger nachgefragt. Der Trend geht ungebrochen zu größeren, schwereren und PS-stärkeren Neuwagen.

Die sinkenden Normverbräuche und CO2-Einsparungen seien auf EU-Regulierungen zurückzuführen - dabei handele es sich jedoch lediglich um "Katalogwerte, die Gewissen beruhigen sollen und überwiegend realitätsfremd sind", moniert Dudenhöffer.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%