Umweltrabatte treiben Autoverkäufe

Neuwagengeschäft: Umweltrabatte treiben Autoverkäufe

Bild vergrößern

Mehr als die Hälfte der zehn lukrativsten Rabattaktionen wurde von Ford gestartet.

Die Verkäufe von Neuwagen stiegen im Oktober durch Umweltrabatte. Davon gab es mehr als doppelt so viele wie im Oktober letzten Jahres.

Das Unbehagen vieler Autofahrer gegenüber älteren Dieseln und drohende Fahrverbote haben das Neuwagengeschäft in Deutschland auch im Oktober angetrieben. Die von nahezu allen Herstellern ausgelobten Umwelt-Rabatte bei gleichzeitiger Verschrottung älterer Dieselwagen sind zum Hauptargument für deutliche Preisnachlässe geworden, wie das CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen am Freitag berichtete. Laut Rabattstudie wurden im Oktober 623 bundesweite Sonderaktionen der Hersteller festgestellt. Das waren mehr als doppelt so viele wie ein Jahr zuvor.

Besonders stark hätten die Hersteller Ford, Seat und Skoda profitiert, die im Oktober jeweils zweistellige Zugewinne bei den Neuzulassungen verzeichnen konnten. Die Hälfte der zehn lukrativsten Sonderaktionen sei allein von Ford gekommen. Weiterhin gebe es Preisnachlässe auch bei Internet-Händlern und über Tageszulassungen. Für die Hersteller werde es sehr schwierig, die Preise wieder anzuziehen, erwartete Studienleiter Ferdinand Dudenhöffer.

Anzeige

Grundsätzlich wenden sich die Kunden verstärkt Modellen mit Benzinmotoren zu. Nur noch 35 Prozent der im Oktober neu zugelassenen Wagen hatten einen Dieselantrieb, wie aus der bereits am Donnerstag veröffentlichten Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes hervorgeht. Ein Jahr zuvor hatte der Dieselanteil noch 44,2 Prozent betragen. Insgesamt wurden 314 703 Kraftfahrzeuge erstmals zugelassen, 4,4 Prozent mehr als im Oktober 2016.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%