Nokia-Navigationssparte: Audi, BMW und Daimler übernehmen Here

Nokia-Navigationssparte: Audi, BMW und Daimler übernehmen Here

Bild vergrößern

Nokia Here wird in Europa in vier von fünf Autos genutzt.

Die drei Autobauer Audi, BMW und Daimler übernehmen die Nokia-Navigationssparte Here für rund 2,5 Milliarden Euro. Die zuständigen Kartellbehörden hätten den Kauf genehmigt, teilten die drei Konzerne am Freitag mit.

Die drei deutschen Autobauer Audi, BMW und Daimler haben grünes Licht für die Übernahme der Nokia-Navigationssparte Here bekommen. Alle zuständigen Kartellbehörden hätten den Kauf genehmigt, teilten die drei Oberklasse-Hersteller am Freitag mit. Die drei Partner übernehmen Here zu gleichen Teilen. Sie bezahlen dafür rund 2,5 Milliarden Euro.

Das Trio will mit der Übernahme verhindern, dass die Schlüsseltechnologie für Assistenzsysteme, Navigation und autonomes Fahren in die Hände von Google, Apple oder anderen Internetfirmen gerät. Nokia Here wird in Europa in vier von fünf Autos genutzt. Die Sparte ging aus dem Navigations-Anbieter Navteq hervor, den der finnische Konzern Nokia 2008 für rund acht Milliarden Dollar gekauft hatte.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%