"Park2gether": Daimler will Parkplatz-Sharing in deutschen Großstädten

ThemaMobilität

exklusiv"Park2gether": Daimler will Parkplatz-Sharing in deutschen Großstädten

Bild vergrößern

Daimler bietet neben Car2Go jetzt auch Park2Gether an.

von Oliver Voß

Daimler erweitert sein Carsharing-Angebot um den Dienst Park2gether, mit dem Kunden auch Parkplätze teilen können.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, vermieten Besitzer diese über eine App stunden- oder tageweise und legen den Preis selbst fest. Park2gether erhält 25 Prozent der Einnahmen. Derzeit wird das von der Tochterfirma Daimler Mobility Services entwickelte System in Berlin und Hamburg getestet.

Nach erfolgreichen Tests soll das Angebot auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet werden. „Alle Großstädte in Deutschland stehen an“, sagt Projektleiterin Meltem Aytac der WirtschaftsWoche. Die Entscheidung über die nächsten Orte soll in den kommenden zwei Monaten fallen.

Anzeige

Interessiert ist das Startup nicht nur an einer Nutzung privater Stellplätze in der City, sondern auch an Parkflächen von Firmen, die am Wochenende oder abends ungenutzt sind. Aytac: „Wir sind mit bekannten Namen im Gespräch, doch die Entscheidungswege sind da etwas länger.“
Über die Tochter Car2Go und mit dem Kleinwagen Smart ForTwo bietet Daimler schon seit längerem Carsharing an. Direkte Konkurrenz beim neuen Parkplatzdienst kommt von den Anbietern Parkinglist und Parku.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%