ThemaPorsche

alles zum Thema
_

exklusivPorsche: Porsche erhöht Macan-Produktion auf 75.000 Fahrzeuge

von Franz W. Rother

Porsche will die Produktion seines neuen Kompakt-SUV Macan um zwei Drittel erhöhen. Darüber informierte Porsche-Einkaufschef Uwe-Karsten Städter kürzlich die Zulieferer des Unternehmens.

126 PS

Grundsätzlich haben die Premiumhersteller eine höhere Motoleistung bei den Neuwagen als die sogenannten Volumenhersteller. Aber auch die Autos für die breite Masse werden immer schneller. Die Neuwagen von Opel liegen mit einer durchschnittlichen Motorisierung von 126 PS zwar noch unter dem ermittelten Schnitt von 138 PS - dafür hat der Autobauer unter den Volumenherstellern mit am stärksten zugelegt: In den vergangenen fünf Jahren rüstete der angeschlagene Autobauer von 109 auf 126 Pferdestärken auf und schiebt sich damit noch vor Volkswagen.

Quelle: Studie des Center of Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen

Bild: dpa

Kürzlich durfte die Band „Off-road“ den Rohbau der neuen Fertigungshalle im Porsche-Werk Leipzig schon für einen Videodreh nutzen. Für die Autoproduktion wird sie erst später gebraucht: Die ersten Serienfahrzeuge des neuen Kompakt-SUV namens Macan – das indonesische Wort für Tiger – rollen Ende kommenden Jahres vom Band.

Anzeige

Bei ersten Erprobungsfahrten hat das Auto aber offenbar das Management bereits überzeugt. So sehr, dass Porsche-Einkaufschef Uwe-Karsten Städter die Zulieferer des Unternehmens nun darüber informiert hat, dass die geplante Jahresstückzahl von 45.000 auf nunmehr 75.000 Fahrzeuge steigt.

„Porsche ist eine Perle mit Potenzial“, bekräftigte VW-Konzernchef Martin Winterkorn am Rande der Golf-Präsentation die Erhöhung der Produktionsplanung. Der Macan, der auf der Plattform des Audi Q5 aufbaut, sei bestens geeignet, Porsche auf ein neues Absatzniveau zu heben.

Auf Eis gelegt sind laut Winterkorn hingegen Pläne für den Bau eines kleinen Mittelmotor-Roadsters unterhalb des Boxster: Die für eine ordentliche Rendite notwendige Mindeststückzahl von 40.000 Autos im Jahr gebe der Markt derzeit nicht her. Zumal das Segment mit den Cabrio-Versionen des Golf, Audi A3 und TT bereits gut besetzt sei.

weitere Fotostrecken

Blogs

Ostern goes Social Media: 1,1 Millionen deutsche Schoko-Liebhaber plaudern auf Facebook
Ostern goes Social Media: 1,1 Millionen deutsche Schoko-Liebhaber plaudern auf Facebook

Frauen dominieren die Diskussion rund um Schokolade auf Facebook deutlich. Beim Pro-Kopf-Verzehr sind die Schweizer...

  • Branchenführer: BW PARTNER
  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER
  • Branchenführer: Allen & Overy LLP
Einstellungen
Dauerhaft aktivieren und Datenübermittlung zustimmen oder deaktivieren:
FOLGEN SIE WIWO.DE

    Tweets der WiWo-Redaktion

WirtschaftsWoche Shop

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.