Porsche SE: Finanzholding kauft nach Jahren erste Firma

Porsche SE: Finanzholding kauft nach Jahren erste Firma

Bild vergrößern

Die erste Übernahme der Porsche SE: Vorstand Philipp von Hagen (links) mit dem PTV-CEO Vincent Kobesen.

Der Porsche SE, Mehrheitseigentümerin des VW-Konzerns, hat nach Jahren ihr erstes Investment getätigt. Bei dem Zukauf bleibt das Unternehmen seiner angestammten Branche zumindest ein Stück weit treu.

Nach jahrelanger Suche hat die Porsche-Dachgesellschaft und VW-Mehrheitseigentümerin Porsche SE erstmals eine Firma übernommen. Man habe 97 Prozent der Aktien des Karlsruher Software-Entwicklers PTV für mehr als 300 Millionen Euro gekauft, teilte die Finanzholding am Mittwoch in Stuttgart mit. Die Porsche SE hält die Mehrheit der Stimmrechte am Autokonzern Volkswagen.

Die nun gekaufte Firma entwickelt Software für Verkehrsplanung, Verkehrsmanagement und Transportlogistik. PTV steht für „Planung Transport Verkehr“. Das Unternehmen mit Sitz Kassel beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und machte zuletzt einen Umsatz von 93 Millionen Euro. Die Porsche SE erwartet in den nächsten Jahren ein Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich.

Anzeige

Durch den Komplettverkauf des Sportwagenbauers Porsche AG an VW 2012 hatte Porsche SE Milliarden in der Kasse, die sie investieren wollte. Doch die Suche verlief bisher schwierig: 1200 Beteiligungen wurden geprüft und bis auf einen kleinen Anteil an der Verkehrsdaten-Firma Inrix alle verworfen. In Zukunft will das Unternehmen weitere Beteiligungen im Bereich der automobilen Wertschöpfungskette erwerben.



Zurück zum Artikel

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%