Porsche: VW-Großaktionär erhöht Dividendenvorschlag

Porsche: VW-Großaktionär erhöht Dividendenvorschlag

Weil der Ausblick von Volkswagen positiv ist, will die Holding Porsche SE nun doch eine höhere Dividende ausschütten als zuvor angekündigt.

Die von den Familien Porsche und Piech kontrollierte Holding Porsche SE will nun doch eine höhere Dividende ausschütten als angekündigt. Der Hauptversammlung werde eine Dividende von 1,004 Euro je Stammaktie und 1,01 Euro je Vorzugsaktie vorgeschlagen, teilte der VW-Hauptaktionär am Montag mit.

Der erste Vorschlag vom Freitag war wegen des Verlusts von Volkswagen nach Rückstellungen für den Dieselskandal noch 80 Cent niedriger gewesen. Der Aufsichtsrat habe sich zu einer höheren Ausschüttung entschlossen, da der Ausblick von Volkswagen positiv sei und die Dividendenpolitik nachhaltig sein solle, erklärte ein Sprecher.

Anzeige

Im vergangenen Jahr hatte die Holding 2,01 Euro je Vorzugsaktie und 2,004 Euro pro Stammaktie, die von den Familien gehalten werden, gezahlt. Die Porsche SE legt am Freitag ihre Bilanz vor. Die zunächst vorgeschlagene niedrigere Dividende habe weit unter den Erwartungen der Marktteilnehmer gelegen, erklärte die DZ Bank in einem Kommentar.

Thilo Koslowski Porsche holt Verstärkung aus dem Silicon Valley

Porsche verstärkt seine Digitalisierungs-Kompetenz mit einem Experten der Technologie-Beratung Gartner. Thilo Koslowski gilt als Kenner sowohl der Automobil- als auch der Internet- und Technologie-Industrie.

Thilo Koslowski wechselt von Gartner zu Porsche. Quelle: Porsche
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%