Renault : Autokonzern steigert seinen Umsatz

Renault : Autokonzern steigert seinen Umsatz

, aktualisiert 29. Oktober 2015, 19:19 Uhr
Bild vergrößern

Renault profitiert von einer höheren Nachfrage in Europa.

Renault profitiert von einer größeren Nachfrage in Europa. Deshalb machte der Autokonzern in den ersten neun Monaten einen Umsatz von mehr als 30 Milliarden Euro. Allerdings hinkt Renault bei Neuzulassungen hinterher.

Europas drittgrößter Autokonzern Renault hat im dritten Quartal von einer kräftig gestiegenen Nachfrage in Europa profitiert. Der Umsatz in den ersten neun Monaten schnellte um 11,2 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro hoch, wie der VW-Konkurrent mitteilte. Neue Modelle und die Erholung auf dem europäischen Pkw-Markt haben den Umsatz des französischen Autobauers Renault angetrieben. Im dritten Quartal legten die Erlöse verglichen mit dem selben Vorjahreszeitraum um 9,4 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro zu. Die Zahl der Neuzulassungen erhöhte sich weltweit um 1,2 Prozent und in Europa um 6,5 Prozent.

Dabei verlangsamte sich das Wachstum im Sommer aber etwas gegenüber dem ersten Halbjahr. Außerdem hinkte Renault bei den Neuzulassungen in Europa dem kräftigen Wachstum des Gesamtmarktes etwas hinterher. Gewinnzahlen stellt Renault nur halbjährlich vor. Im Sommer hatte der Konzern ein operatives Ergebnis von gut 1 Milliarde Euro gemeldet, 47 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2014.

Anzeige

Premiere des Kadjar Wie Renault dem SUV-Boom hinterher rennt

Wer den SUV-Trend verpasst hat, zieht mit Pseudo-Geländewagen nach – wie Renault mit dem Kadjar. Doch der Erfolg der Dickschiffe wird für die Hersteller zunehmend zum Dilemma.

Renault Kadjar Quelle: Renault

Renault hatte schwer unter der jahrelangen Krise auf dem europäischen Automarkt gelitten. Als Reaktion darauf verschärfte der Konzern den Sparkurs und forcierte die Partnerschaft mit dem japanischen Hersteller Nissan. Vor allem der Einsatz gemeinsamer Plattformen bei der Produktion und die Kooperation bei Planung und Einkauf brachte Fortschritte.

Für das laufende Geschäftsjahr bekräftigte der Konzern seinen Gewinnausblick. Nach Einschätzung von Renault wird der europäische Automarkt in diesem Jahr um acht Prozent und der französische Automarkt um fünf Prozent wachsen. Die Märkte in den Schwellenländern dürften sich dagegen im vierten Quartal weiter negativ entwickeln.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%