Verstärkung für den Autobauer: Ex-Henkel-Managerin Müller soll in den Opel-Vorstand

ThemaOpel

Verstärkung für den Autobauer: Ex-Henkel-Managerin Müller soll in den Opel-Vorstand

Eine Marketing-Expertin aus dem Kosmetikgeschäft soll das ramponierte Image von Opel wieder aufbauen. Sie bringt Erfahrung mit: Tina Müller hat bereits bei Henkel einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro verantwortet.

Bild vergrößern

Sammelte Erfahrung beim Kosmetikhersteller Henkel: Tina Müller.

Die frühere Henkel-Managerin Tina Müller rückt nach Informationen des „Manager Magazins“ voraussichtlich in den Opel-Vorstand ein. Dort solle die 44-Jährige als Marketing-Chefin das Image des defizitären Autobauers aufpolieren, schreibt das Magazin. Sie soll demnach die weltweite Vermarktung von Opel, Vauxhall (Großbritannien) und Buick (vor allem China) verantworten. Das Unternehmen wollte den Bericht nicht kommentieren.

Die Personalie stehe auf der Agenda der Aufsichtsratssitzung am 26. Juni. Die Marketingexpertin übernehme aber nur einen Teilbereich des früheren Opel-Vertriebs- und Marketingvorstands Alfred Rieck (56), der im Januar zurückgetreten war. Den Bereich Vertrieb werde weiter Duncan Aldred (42) verantworten, schreibt das Magazin. Aldred hatte Riecks Aufgaben im Januar kommissarisch übernommen.

Anzeige

Für ihre neue Aufgabe hat Tina Müller bereits viel Erfahrung bei Henkel sammeln können. Sie studierte Betriebs- und Volkswirtschaft und saß seit 2006 im Direktorium des Waschmittel- und Kosmetikkonzerns. Müller führte das globale Haar-, Gesichtspflege- und Mundpflegegeschäft mit Marken wie Schwarzkopf und Theramed und war damit für 1,6 Milliarden Euro Umsatz verantwortlich.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%