Zündschloss-Probleme: Chrysler ruft knapp 800.000 Autos zurück

ThemaAutobauer

Zündschloss-Probleme: Chrysler ruft knapp 800.000 Autos zurück

Bild vergrößern

Dem US-Autobauer Chrysler steht erneut eine Rückrufaktion ins Haus.

Der US-Autokonzern Chrysler ruft 792.000 Autos in die Werkstatt zurück. Der Grund sind mögliche Probleme mit dem Zündschloss.

Der Zündschlüssel könne durch das Knie des Fahrers gedreht werden - wodurch der Motor unbeabsichtigt abgeschaltet werden könne und die Airbags deaktiviert würden. Das teilte die Fiat-Tochter mit. Betroffen seien Jeeps der Modelljahre 2005 bis 2007.

Der drittgrößte US-Autobauer hatte bereits Ende Juni knapp 700.000 Autos wegen Zündschloss-Problemen und Anfang Juli 900.000 Geländewagen wegen der Gefahr eines Kurzschlusses bei der Spiegel-Beleuchtung einbestellt.

Anzeige

Auch andere US-Autobauer wie General Motors und Ford haben fehleranfällige Autos gebaut. Allein die Opel-Mutter GM hat in diesem Jahr bereits fast 30 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%