Zulassungszahlen: Deutsche kauften wieder mehr Neuwagen

ThemaAutobauer

Zulassungszahlen: Deutsche kauften wieder mehr Neuwagen

Neuwagen finden in Deutschland wieder häufiger einen Käufer. Die Januar-Zahlen bestätigen die seit Monaten anhaltende Entwicklung. Die Branche bleibt aber vorsichtig.

Die deutschen Autofahrer leisten sich wieder häufiger einen Neuwagen. Der seit Herbst positive Trend beim Verkauf setzte sich im Januar fort. Die Zahl der Neuzulassungen in Deutschland stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,2 Prozent auf rund 206.000, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) mitteilte.

Der Export legte nach Angaben des VDA um 9 Prozent auf 338 700 Fahrzeuge zu. Das sei der beste Januar-Wert seit 2008. Die Produktion im Inland erhöhte sich verglichen mit dem Vorjahresmonat sogar um 11 Prozent auf 442.600 Autos.

Anzeige

Entscheidend für das gute Ergebnis bei den Neuzulassungen war nach Angaben des Importeursverbandes VDIK die hohe Kaufbereitschaft der privaten Kunden. Bei ihnen habe sich der Absatz um 11,5 Prozent erhöht. Fast drei Viertel (72,5 Prozent) der Neuzulassungen waren laut VDA Fahrzeuge deutscher Marken. Im Jahr 2013 war die Zahl der zugelassenen Neuwagen knapp unter die Marke von drei Millionen Stück gerutscht.

Weitere Artikel

VDA-Präsident Matthias Wissmann nannte das Plus im Januar erfreulich. „Allerdings sollten wir dennoch nur verhalten optimistisch bleiben, denn die hohe Zuwachsrate erklärt sich auch durch das schwache Vorjahresniveau“, ergänzte er. Insgesamt festige sich aber die Erholung, vor allem weil der Absatz in Westeuropa wieder steige. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) will seine Monatsstatistik am Mittwoch veröffentlichen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%