Autobauer: Saab: Spyker und Genii Capital wollen gemeinsam bieten

Autobauer: Saab: Spyker und Genii Capital wollen gemeinsam bieten

von Franz W. Rother

Die Chancen für den schwedischen Autohersteller Saab, doch noch der Abwicklung durch den Mutterkonzern General Motors zu entgehen, sind gestiegen.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche haben sich die beiden Konkurrenten, die Saab übernehmen wollen, auf ein gemeinsames Angebot geeinigt. Bislang wollten der niederländische Sportwagenhersteller Spyker Cars und die in Luxemburg registrierten Investmentgesellschaft Genii Capital, die sich mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone verbündet hat, getrennt Saab kaufen.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche haben Spyker Cars und Genii Capital Kontakt aufgenommen, um in letzter Sekunde ein gemeinsames Angebot zu unterbreiten.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%