Autobauer: VW plant weitere Zukäufe

Autobauer: VW plant weitere Zukäufe

Bild vergrößern

Das VW-Zeichen einer Volkswagen-Garage in Hamburg.

Der Volkswagen-Konzern plant weitere Zukäufe. Das hat VW-Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn der WirtschaftsWoche bestätigt. Dabei gehe es vor allem, so Winterkorn, um Zukäufe im Nutzfahrzeugbereich.

Am Montag hatte der Wolfsburger Autokonzern angekündigt, dass er seinen Anteil am schwedischen Lkw-Herstaller Scania um 30 Prozentpunkte auf 68,8 Prozent aufstockt. Gleichzeitig teilte der VW-Konzern mit, dass er auch seinen Anteil am Münchener Nutzfahrzeug-Hersteller erhöhen will. An MAN hält VW derzeit knapp 30 Prozent ist damit größter Anteilseigner.

Auf die Frage, ob die Einkaufstour von VW damit abgeschlossen sei, sagte Winterkorn der WirtschaftsWoche: "Nein, es geht weiter." Dabei gehe es vor allem, so Winterkorn, um Zukäufe im Nutzfahrzeugbereich. Wie die WirtschaftsWoche aus Vorstandskreisen erfuhr, will Volkwagen noch in diesem Jahr MAN vollständig übernehmen. Eine Zerschlagung von MAN werde es nicht geben, verlautete aus dem VW-Vorstand.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%