Automarkt: Auch nach Ende der Abwrackprämie mehr Autos verkauft

Automarkt: Auch nach Ende der Abwrackprämie mehr Autos verkauft

Bild vergrößern

... Autos landeten seit Einführung der Abwrackprämie am 14. Januar mindestens auf den Schrottplätzen. Insgesamt gingen beim Bundesamt für Wirtschaft bisher eine Million Anträge ein. Maximal könnten 15 Millionen eintreffen – so viele Autos sind in Deutschland neun Jahre alt und älter

Auch nach dem Ende der Abwrackprämie legt der Autoabsatz zu. Im September stieg die Zahl der Neuzulassungen um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Doch massive Einbrüche und neue Rabattschlachten stehen bevor.

Auch nach dem Auslaufen der Abwrackprämie legt der Autoabsatz in Deutschland weiter zu. Die Zahl der Neuzulassungen sei im September um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gewachsen, teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Freitag in Bad Homburg auf Anfrage mit.

Auch gegenüber dem Vormonat August gebe es ein deutliches Plus. Damit seien in den ersten neun Monaten 2009 weit über 20 Prozent mehr Neuwagen zugelassen worden als im Vorjahreszeitraum.

Anzeige

Bearbeitung der Anträge auf Abwrackprämie zieht sich hin

„Im September wächst der Absatz nach Ferienende immer und zudem wirkt sich die Prämie noch positiv aus“, sagte ein Verbandssprecher. So hätten viele Käufer ein Auto bestellt und den Prämienantrag eingereicht, das Auto sei aber noch nicht ausgeliefert.

Der Markt stehe wegen dieses Folgeeffekts nicht schlecht da, auch wenn die Händler bereits über wegbrechende Verkäufe nach dem Ende Prämie klagten.

Selbst Nachrücker haben gute Chancen, die staatliche Abwrackprämie von 2.500 Euro beim Autokauf noch zu erhalten. Nach Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) wird ein Großteil der 15.000 Antragsteller auf der Warteliste nachträglich die Prämie noch bekommen. Das teilte das Amt am Freitag in Eschborn mit.

Viele Prämien seien frei geworden, weil die Antragsteller fehlerhafte Unterlagen eingereicht hatten. Auf der Nachrückerliste sind derzeit noch 2000 Plätze frei. „Die werden wohl in den nächsten ein bis zwei Wochen weg sein“, sagte ein Bafa-Sprecher.

Die „Bild“ berichtete, dass die Autohändler in Deutschland über einen massiven Absatzeinbruch klagten. Das Blatt meldete unter Berufung auf den Bundesverband freier Kfz-Händler (BVfK), der Neuwagenverkauf sei im September um rund 50 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen. Der BVfK-Vorsitzende Ansgar Klein sagte der Zeitung: „Der Absatz liegt rund die Hälfte niedriger als im August. Wir haben ein absolutes Nachfrageloch bei kleinen und preiswerten Autos.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%