Automobilindustrie: Gewinnsprung bei Daimler

Automobilindustrie: Gewinnsprung bei Daimler

Bild vergrößern

Ein Mercedes-Stern und ein sich spiegelnder Gewitterhimmel sind auf der Motorhaube eines Fahrzeugs der E-Klasse des Autoherstellers Daimler zu sehen

Es geht bergauf bei Daimler: Durch die neue Luxusauto-Kauflust der Kunden hat der Stuttgarter Dax-Konzern im ersten Quartal eine Gewinnsteigerung von 71 Prozent zu verzeichnen. Aber die Begeisterung bleibt aus.

Der Umsatz des Automobilkonzerns Daimler war in den ersten drei Monaten des Jahres auf 24,7 Milliarden Euro (plus 17 Prozent) gestiegen, was den Gewinn auf 1,18 Milliarden Euro netto klettern ließ. „Wir liegen damit deutlich über Plan und bestätigen den positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2011", so Daimler-Chef Dieter Zetsche am Freitag in Stuttgart bei der Vorlage der Quartalszahlen. Das Wachstum des Gesamtmarktes war von Daimler auf fünf bis sieben Prozent geschätzt worden.

Gewinnzuwachs bei Lastwagen

Nach Firmenangaben waren alle Bereiche trotz der Belastungen durch das Erdbeben in Japan in Höhe von rund 49 Millionen Euro erfolgreich. Daimler produziert dort Lkws, die Belastung für das gesamte Jahr könnte noch auf etwa 100 Millionen Euro steigen. Dennoch sorgte ein Gewinnwachstum von über 200 Prozent bei den Lastwagen für Überraschung: Der Absatz hatte 27 Prozent (89.300 Einheiten), der Umsatz 28 Prozent (6,2 Milliarden Euro) zugenommen. Die Gewinne hat Daimler vor allem Westeuropa und den USA verdanken, wo der Wirtschaftsboom Spediteure, Baufirmen und andere Kunden zum Kauf treibt.

Anzeige

Umsatz steigt in Pkw-Sparte

In der Pkw-Sparte, dem wichtigsten Konzernbereich, hatte der Hersteller seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent (310.700 Fahrzeuge) gesteigert und damit den Umsatz auf 13,9 Milliarden Euro klettern lassen. Vor allem die S- und E-Klasse waren überdurchschnittlich gewachsen. Der Gewinn von Steuern und Zinsen lag bei 1,29 Milliarden Euro, ein Plus von 60 Prozent. Auch die Transportersparte legte zu, während die Busse allerdings durch einen Absatzrückgang bedingte Verluste von 33 Millionen Euro verzeichnen mussten.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%