Automobilindustrie: Zahlen und Fakten zum Auto-Geburtstag

Automobilindustrie: Zahlen und Fakten zum Auto-Geburtstag

von Martin Seiwert

Das Automobil feiert seinen 125. Geburtstag. Am 29. Januar 1886 meldete der Karlsruher Ingenieur Carl Benz ein dreirädriges Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zum Patent an. In einem beispiellosen Siegeszug eroberte das Auto seither die Welt.

1.000.000 Autos könnten eines Tages weltweit nachgefragt werden, schätzte der Motorenbauer Gottlieb Daimler. Diese Grenze werde nicht überschritten, „allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren“. Knapp -daneben: Derzeit kurven 800 Millionen Autos über den Planeten. In 25 Jahren werden es laut Prognosen doppelt so viele sein. 

30 Prozent des weltweiten Kohlendioxidausstoßes stammen aus dem Straßenverkehr. Allerdings zwingen Klimawandel und Ölknappheit zum Umdenken: Bis 2020 wird der Verbrauch herkömmlicher Autos um 30 Prozent -sinken. Jedes fünfte Auto hat laut McKinsey-Prognose dann einen alternativen Antrieb. Das erklärte Ziel der deutschen Autoindustrie ist die Nullemission.

Anzeige

2740 Menschen sterben jeden Tag im Straßenverkehr – mehr als durch Kriege. 110 000 werden verletzt. Doch die Zahlen in den entwickelten Ländern sind rückläufig, weil Autos immer sicherer werden. Starben etwa 1971 hierzulande 21 000 Menschen bei Verkehrsunfällen, waren es 2009 genau 4152. Das EU-Projekt „Vision Zero“ strebt an, die Zahl der Verkehrstoten bis 2020 zu halbieren – und danach auf null zu senken.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%