Alternative zu Postident: Kredit und Konto per Skype

ThemaBanken

exklusivAlternative zu Postident: Kredit und Konto per Skype

Bild vergrößern

Die Commerzbank plant eine Kreditvergabe per Skype

von Oliver Voß

Bei Online-Finanzgeschäften war bislang eine persönliche Identifizierung in Postfilialen notwendig. Nun lösen Videoübertragungen das Postident-Verfahren ab.

Im Internet können zwar schon lange Konten eröffnet oder Kredite beantragt werden, doch bislang war zumindest der Gang in eine Postfiliale notwendig, um sich zu identifizieren. Doch das ist nun nicht mehr notwendig, als Alternative zum Postident-Verfahren haben Bundesfinanzministerium und Bafin auch eine „Fernidentifizierung“ per Videoübertragung zugelassen. Dazu muss sich der Kunde mit einem Bankmitarbeiter verbinden und seinen Ausweis in die Kamera halten.

Commerzbank-Chef Martin Blessing ist einer der ersten, der einem Teil seiner Kunden den Gang zur Post erspart: Die Commerz Finanz GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen von Commerzbank und BNP Paribas, hat den Dienst gerade für Ratenkredite beim Händler Real eingeführt. Weitere Partner sollen demnächst dazukommen. „Die Identifikation per Webcam wird früher oder später Standard“, heißt es auch bei der Tochter Comdirect, die derzeit verschiedene Optionen zur Einführung prüft.

Anzeige

Auch andere Banken wollen die Technik nutzen. „Wir prüfen derzeit verschiedene Möglichkeiten, um Kunden beispielsweise die Identifizierung via Handykamera zu ermöglichen“, erklärt die ING Diba. Auch die DKB ist „ aufgeschlossen die Methode in Zukunft einzusetzen“. Als erster Anbieter hatte die Süd-West-Kreditbank das Verfahren vor zwei Monaten eingeführt.

Zahlreiche weitere Banken könnten im Laufe des Jahres folgen. „Wir befinden uns mit 50 Kunden in Verhandlungen und Gesprächen über die Anbindung“, sagt Thomas Fürst, Geschäftsführer der WebID Solutions, die für verschiedene Finanzunternehmen die notwendige Technik bereitstellt.

Die Grundlagen für die neue Technologie hatte die Bafin im März in einem Rundschreiben erklärt. Bislang war für Konteneröffnungen und andere Finanzgeschäfte eine „persönliche Anwesenheit“ notwendig. Nach den neuen Bestimmungen liege diese auch vor „wenn die am Identifizierungsverfahren Beteiligten zwar nicht physisch, aber im Rahmen einer Videoübertragung visuell wahrnehmbar sind sowie gleichzeitig eine sprachliche Kontaktaufnahme möglich ist und in diesem Zusammenhang eine Überprüfung der Identität des Vertragspartners anhand eines Identifikationsdokuments vorgenommen werden kann“.

Der Kunde muss dafür während der Videoübertragung seine Dokumentennummer nennen und den Ausweis in die Kamera halten und bewegen, damit Sicherheitsmerkmale wie Hologramme erkennbar werden. Als weitere Schutzmaßnahme gegen Missbrauch erhält er eine einmalige TAN-Nummer per Mail oder SMS, die er während des Verfahrens angeben muss. 

Bislang nutzen die Finanzinstitute für die Videoübertragungen Skype. Technisch wäre auch eine Einbindung auf den eigenen Webseiten möglich, doch die dafür nötigen Browserversionen hätten laut Fürst derzeit zu wenige Kunden installiert. Nur die neueste Version des Firefox und Google Chrome würden die Technologie unterstützen.

Künftig soll auch die Identifikation per Smartphone Standard werden. „Die Technik kann in Banking-Apps integriert werden“, sagt Felix Haas, Geschäftsführer des Münchner Unternehmes IDNow. Er hatte einst den Ticketdienst Amiando gegründet und an Xing verkauft. Nun bietet Haas ebenfalls verschiedenen Technologien zur Online-Identifikation und spricht derzeit mit zahlreichen Großbanken über die Einbindung. Neben den Geldhäusern sieht IDNow ein großes Potenzial bei der wachsenden Zahl von Finanz-Startups, die eine Online-Identifikation direkt an die eigenen Apps anbinden können. „Die Startups kotzen alle über Postident“, sagt Haas. Doch in Zukunft könnte sich das ändern.

Anzeige

2 Kommentare zu Alternative zu Postident: Kredit und Konto per Skype

  • Skype zu nutzen ist doch fahrlässig: Nicht nur das Microsoft Skype durchleuchtet (Ja:Skype gehört Microsoft!) und die zentralisierten Daten der NSA zugänglich macht.... Nein: Skype erklärt auch in seinen eigenen Nutzungsbedingungen das der Einsatz für Call center VERBOTEN ist. Die Herren Haas und Fürst scheinen entweder etwas naiv zu sein oder kurzsichtig - auf jeden Fall scheint Ihnen schnelles Geld wichtig. Ob das die Zuverlässigkeit bringt, die so ein neues Verfahren braucht?

  • Man muss nicht unbedingt Skype nutzen. Es kann auch ein anderes Programm, welches die Video-Telefonie unterstützt, genutzt werden. Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) hat bezüglich der Datensicherheit auch entsprechende Voraussetzungen aufgestellt. Call Center bzw. Contact Center bieten diesen Service auch bereits erfolgreich an.
    Siehe: http://checkident.de/

Alle Kommentare lesen
Unternehmer stellen sich vor
WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Luther Rechtsanwaltgesellschaft
  • Branchenführer: Flick Gocke Schaumburg
  • Branchenführer: Rödl & Partner
WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%