Asset Management: Deutsche Bank verkauft Vermögensverwaltung

Asset Management: Deutsche Bank verkauft Vermögensverwaltung

, aktualisiert 16. Dezember 2011, 09:31 Uhr
Bild vergrößern

Die Deutsche Bank will ihre Vermögensverwaltung verkaufen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Bank will ihre Vermögensverwaltung verkaufen. Josef Ackermann hatte vor einem Monat angekündigt, die Vermögensverwaltung weltweit auf den Prüfstand zu stellen.

LondonDie Deutsche Bank erhofft sich vom Verkauf großer Teile der Vermögensverwaltung Finanzkreisen zufolge bis zu drei Milliarden Euro. Das größte deutsche Geldhaus habe jetzt einen offiziellen Verkaufsprozess gestartet und Informationsmaterialien an Dutzende potenzielle Bieter verschickt, sagten mehrere mit dem Verfahren vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. Unter den Interessenten seien vor allem Vermögensverwalter und Banken - vor allem aus den USA.

Anfang des Jahres würden unverbindliche Angebote erwartet. „Von Seiten der Deutschen Bank erwartet man für alle zum Verkauf stehenden Bereiche zwei bis drei Milliarden Euro“, sagte ein Insider. Das Institut selbst lehnte eine Stellungnahme ab. Die Deutsche Bank hatte unlängst angekündigt, sie nehme ihr kriselndes Vermögensverwaltungsgeschäft genauer unter die Lupe. Ein Verkauf der Sparten mit einem verwalteten Vermögen von rund 400 Milliarden Euro gilt als die wahrscheinlichste Option. Auch die „Financial Times“ berichtete von dem Start des Verkaufsprozess.

Anzeige

Zum Asset Management gehören neben der DWS auch die Fondssparte RREEF sowie DB Advisors, die Vermögensverwaltung für institutionelle Kunden.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%