Banken drehen weiter an der Gebührenschraube : Gebühren für Xetra-Gold-Verwahrung

exklusivBanken drehen weiter an der Gebührenschraube : Gebühren für Xetra-Gold-Verwahrung

von Georg Buschmann

Die comdirect Bank verlangt ab 1. Juni eine Verwahrgebühr für Xetra-Gold-Zertifikate

Monatlich 0,02975 Prozent des Xetra-Gold-Gegenwertes werden den Kunden des Instituts künftig vom Konto abgebucht, berichtet die „WirtschaftsWoche“ in ihrer aktuellen Ausgabe. Xetra-Gold ist eine Inhaberschuldverschreibung der Deutschen Börse, die mit Gold gedeckt ist, das die Börse gegen Gebühr einlagert. Diese Gebühr reichen Banken nun zunehmend an Kunden weiter. Comdirect  begründet den Schritt mit den niedrigen Zinsen. „Mit Einführung der Gebühren für die Verwahrung von Xetra-Gold Zertifikaten reagieren wir auf das aktuelle Marktumfeld“, so ein Sprecher gegenüber dem Düsseldorfer Magazin. Neben der comdirect erwägt laut WirtschaftsWoche auch die Consorsbank, Anlegern für das Verwahren des Gold-Zertifikats Kosten in gleicher Höhe wie die comdirect-Konkurrenz zu berechnen. Ein Sprecher von Consors bestätigte diese Überlegung. Die Online-Bank der Sparkassen S-Broker und die Kölner Onvista verlangen bereits Gebühren.

Xetra-Gold  verbrieft das Recht auf die Auslieferung von Gold. Weil es bequem über die Börse handelbar ist und steuerlich genauso günstig behandelt wird wie physisches Gold, ist das Papier eine beliebte Möglichkeit, in das Edelmetall zu investieren.  

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%