Bankenregulierung: Basel III ist alternativlos

ThemaBanken

KommentarBankenregulierung: Basel III ist alternativlos

Bild vergrößern

Die Bankenkulisse in Frankfurt am Main: Hochrangige Vertreter amerikanischer Banken in Deutschland versichern zwar, dass sie weiter davon ausgehen, dass Amerika den Europäern bei Basel III folgen werden. Doch schon Basel II haben die USA zwar mitgestaltet, selbst aber nie umgesetzt.

von Cornelius Welp

Die Diskussion um die Basel-Regeln lebt wieder auf. Die US-Regierungsbehörden sperren sich dagegen, die konjunkturelle Entwicklung spielt ihnen in die Hände. Doch das Regelwerk muss kommen. So oder so.

Die deutschen Banken hatten es von Anfang an befürchtet, nun scheinen sie Recht zu behalten. Die USA zieren sich, die in jahrelanger Kleinarbeit neu formulierten Vorschriften zur Bankenregulierung Basel III umzusetzen. Dass sie von den Regeln wenig halten, hatten hochrangige Banker schon mehrfach kundgetan, am lautstärksten JP Morgan-Boss Jamie Dimon, der sie als „anti-amerikanisch“ brandmarkte.

Am Freitag teilten die wichtigsten US-Regulierungsbehörden nun in einer gemeinsamen Erklärung mit, dass zumindest Teile nicht wie vorgesehen zum ersten Januar in Kraft treten. Sie seien schlicht zu kompliziert, zu viele Fragen offen. Thomas Hoenig, Vizechef der US-Einlagensicherung FDIC, machte die Skepsis im Interview mit dem Handelsblatt am Montag nochmals deutlich. Der erfahrene Regulierer, der sich schon mehrfach kritisch zu den Basel-Regeln geäußert hatte, sprach sich dafür aus, diese komplett über Bord zu werfen und die Regulierung ganz neu zu fassen.

Anzeige

Das sind die größten Banken Deutschlands

  • Platz 12

    2011 ist das letzte Jahr, für das die WestLB ihre Jahresbilanz bekannt gab. Die Bank, die zum Großteil dem Land Nordrhein-Westfalen, der NRW.Bank und den Sparkassenverbänden des Rheinlands und Westfalen-Lippe gehörte, ist mittlerweile zerschlagen. Die Zertifikategeschäfte übernahm die Helaba.

    Bilanzsumme (2011): 167,90 Milliarden Euro

  • Platz 11

    Die Postbank gehört zur Deutschen Post und betreut mit rund 19.000 Angestellten fast 14 Millionen Kunden.

    Bilanzsumme (2011): 192,00 Milliarden Euro

  • Platz 10

    Die Eurohypo AG ist eine Tochter der Commerzbank  - und ein Milliardengrab. Zehn Jahre nach der Gründung wird die Hypothekenbank nun zerschlagen. Die Eurohypo AG ist nach der WestLB die zweite deutsche Bank, die die Krise nicht überlebt hat. Jedoch ist ihre Bilanzsumme noch um einiges größer als die der Landesbank.

    Bilanzsumme (2011): 203,00 Milliarden Euro

  • Platz 9

    Auch die NordLB schaffte es nur mit Staatsmitteln, die Bankenkrise zu überstehen. Die EU-Bankenaufsicht verordnete der Bank der Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern ihr Eigenkapitalpolster gehörig aufzustocken.

    Bilanzsumme (2011): 227,60 Milliarden Euro

  • Platz 8

    Die BayernLB machte in den vergangenen Wochen mit einem Streit mit der EU-Kommission Schlagzeilen. Die in der Krise taumelnde Bank muss dem Land Bayern fünf Milliarden Euro an Krisenhilfen zurückzahlen.

    Bilanzsumme (2011): 309,10 Milliarden Euro

  • Platz 7

    Auch die Hypo Real Estate überlebte die Krise nur knapp: Die Immobilienbank wurde verstaatlicht und lagerte ihre Altlasten in eine Bad Bank aus. Bis 2015 muss die Hypo Real Estate jedoch wieder privatisiert werden, entschied die EU.

    Bilanzsumme (2011): 236,60 Milliarden Euro

  • Platz 6

    Die LBBW ist mit einer Bilanzsumme von über 370 Milliarden Euro die größte deutsche Landesbank. Das Geldinstitut gehört fast vollständig dem Land Baden-Württemberg, dem Sparkassenverband des Landes und der Stadt Stuttgart.

    Bilanzsumme (2011): 373,10 Milliarden Euro

  • Platz 5

    Die deutsche Unicredit Bank AG, besser bekannt unter ihrem Markennamen Hypovereinsbank, ist ein Tochterunternehmen der größten italienischen Bank, Unicredit. Die italienische Großbank hat gerade eine Umstrukturierung angekündigt: Die Tochtergesellschaften und damit auch die Hypovereinsbank sollen mehr Autonomie bekommen.

    Bilanzsumme (2011): 395,70 Milliarden Euro

  • Platz 4

    Zur DZ Bank AG gehören neben der Volksbanken Raiffeisenbanken auch die Bausparkasse Schwäbisch Hall oder die R+V Versicherung. Die DZ Bank AG ist das Zentralinstitut für insgesamt 900 Genossenschaftsbanken mit rund 30 Millionen Kunden.

    Bilanzsumme (2011): 405,90 Milliarden Euro

  • Platz 3

    Die Kreditanstalt für Wideraufbau (KfW) ist die deutsche Förderungsbank unter Aufsicht des Finanzministeriums. Sie gibt Kredite an Existenzgründer und Firmen im Rahmen von Förderprogrammen der Bundesregierung und ist für die Finanzierung von Infrastrukturvorhaben zuständig.

    Bilanzsumme(2011): 494,80 Milliarden Euro

  • Platz 2

    Die Commerzbank belegt mit einer Bilanzsumme von über 600 Milliarden Euro Platz zwei unter den größten deutschen Banken. Die Bank ist in 52 Ländern vertreten und betreut nach eigenen Angaben rund 15 Millionen Privat- und eine Millionen Firmenkunden in der ganzen Welt.

    Bilanzsumme (2011): 661,80 Milliarden Euro

  • Platz 1

    Die international erfolgreiche Deutsche Bank nimmt unangefochten den ersten Platz der größten deutschen Banken ein. Ihre Bilanzsumme ist rund 3,5 mal so groß wie die der Commerzbank. Die Bank beschäftigt über 100.000 Mitarbeiter – knapp 50.000 davon in Deutschland.

    Bilanzsumme (2011): 2164,10 Milliarden Euro

Damit steht der wichtigste Baustein der Post-Finanzkrisen-Regulierung auf der Kippe. Hochrangige Vertreter amerikanischer Banken in Deutschland versichern zwar, dass sie weiter davon ausgehen, dass Amerika den Europäern in dieser Frage folgen und die Pläne Realität werden. Skepsis ist jedoch angebracht: Schon Basel II haben die USA zwar maßgeblich mitgestaltet, selbst aber nie umgesetzt. Und die konjunkturelle Unsicherheit liefert den Gegnern der verschärften Regeln scheinbar kaum zu widerlegende Argumente. Höhere Eigenkapitalforderungen würden dazu führen, dass die Banken ihre Bilanzen verkleinern, indem sie weniger Kredite an Unternehmen vergeben und so die Wirtschaft abwürgen, ist das gängige Argument. Schon jetzt gelangen europäische Unternehmen Quartal für Quartal schwieriger an neue Kredite, zeigen die Umfragen der EZB.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%