BrandIndex : Commerzbank im Stimmungshoch

ThemaCommerzbank

kolumneBrandIndex : Commerzbank im Stimmungshoch

Kolumne von Holger Geißler

Manche Banken in Deutschland genießen bei den Kunden viel Vertrauen. Andere müssen das gerade zurückgewinnen. Besonders die Commerzbank ist auf einem guten Weg.

Hohe Boni, Spekulationen, die niemand mehr überblickte, Banken, die der Steuerzahler retten musste – vor sieben Jahren haben die Banken ihr Ansehen verloren. „Too big to fail“ war und ist ein Satz, der bei vielen Bürgern die zynische Entwicklung des Kapitalismus verdeutlicht: Immer das große Geld kassieren, doch wenn man nicht mehr kann, springt der Staat ein.

Die Stimmung ändert sich inzwischen, wenn auch sehr langsam. Der Markenmonitor BrandIndex des Marktforschungsinstituts YouGov misst für die erfassten Marken des Finanz-Sektors durchschnittlich eine Imagesteigerung um einen Punkt seit August 2013 (auf einer Skala von -100 bis +100). Das klingt nach wenig, ist aber doch zumindest erwähnenswert, wenn man bedenkt, dass viele Banken bei den Befragten lange Zeit immer unbeliebter wurden.

Anzeige

Commerzbank positiv im öffentlichen Gespräch

Hauptverantwortlich für diesen Punktgewinn ist die Commerzbank. Sie konnte ihr Gesamtimage (die Summe diverser Einzelkategorien, die im BrandIndex abgefragt werden) seit August 2013 um acht Punkte steigern. Der Konzernumbau, der seit Jahren stattfindet, scheint die ersten positiven und messbaren Auswirkungen zu haben. Auch der allgemeine Eindruck, den die Markenkenner von der Commerzbank haben, ist seit Sommer vergangenen Jahres um zehn Punkte gestiegen – trotz diverser Negativschlagzeilen wie großzügiger Boni und der Abwicklung der Sparte für Immobilien und Schiffe.

In einer Kategorie hat die Commerzbank inzwischen übrigens die Postbank überholt, die sonst überall ein wenig besser abschneidet: Die Commerzbank ist seit drei Wochen positiver im öffentlichen Gespräch.

Erfreulich für die Commerzbank dürfte auch die Entwicklung der Tochter Comdirect sein, von der die Commerzbank zu über 80 Prozent Anteilseignerin ist. Seit August hat sich das Gesamtimage um drei Punkte verbessert, die Kundenzufriedenheit sogar um 13 Punkte. Letzteres ist bemerkenswert, denn dieser Wert stagniert, betrachtet man den Durchschnitt aller Marken, die im BrandIndex im Bereich Finanzen gelistet sind. Die Commerzbank entwickelt sich also entgegen dem Trend positiv. Zufriedener sind die Kunden nur bei der Deutschen Kreditbank, ING-Diba und bei der Spardabank. Das wiederum heißt aber nicht, dass sich die Noch-nicht-Kunden genau für diese Banken entscheiden, wenn sie sich eine aussuchen müssten. In dieser Frage führen nämlich noch immer die Sparkassen und die Volks- und Raiffeisenbanken das Ranking an.

Weitere Artikel

Deutschlands größte Bank, die Deutsche Bank, ist aus dem negativen Imagebereich im BrandIndex noch nicht heraus. Vermutlich ist sie am stärksten mit der Finanzkrise verknüpft, und sie ist eindeutig „too big to fail“. Doch der Buzz hat seit Ende 2013 immerhin schon sechs Punkte zugelegt. Heißt: Über die Deutsche Bank wird heute positiver gesprochen als noch vor einem halben Jahr. Die Marke erzeugt zudem eine hohe Aufmerksamkeit. Nur von den Sparkassen haben aktuell mehr Verbraucher etwas wahrgenommen. Betrachtet man die Deutsche Bank einzeln, sind es die Befragten mit einem Netto-Einkommen von über 3000 Euro, bei denen die Marke am stärksten präsent ist.

Die Banken in Deutschland sind noch lange nicht so beliebt wie Automarken oder Hersteller von Smartphones. Doch das Vertrauen der Kunden kommt langsam zurück. Vor allem die Commerzbank zeigt gerade, wie es geht.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%