BrandIndex: Deutsche Bank im Imagetief

kolumneBrandIndex: Deutsche Bank im Imagetief

Kolumne von Tim Oesterlau

Was Bilanzsumme und Mitarbeiterzahl angeht, ist die Deutsche Bank das größte Kreditinstitut Deutschlands. Doch Nachrichten etwa über Managerskandale beschädigen das Image des Finanzkonzerns zusehends.

Als größtes deutsches Bankhaus und Global Player im Investmentbanking ist die Deutsche Bank oft die Zielscheibe von Branchenkritikern. Auch die Ablösung des in der breiten Öffentlichkeit unbeliebten Josef Ackermann brachte die Bank nicht aus der Schusslinie. Und die neuen Chefs Anshu Jain und Jürgen Fitschen müssen hauptsächlich schlechte Nachrichten verbreiten: Angesichts der Euro-Krise brechen die Gewinne im Investmentbanking und damit der eigene Aktienkurs ein, 1900 Stellen sollen gestrichen werden.

Anzeige

Und nun erhält das Bankhaus auch noch eine Vorladung der US-Staatsanwaltschaft, weil Mitarbeiter an der Manipulation des Libor-Zinses beteiligt gewesen sein sollen. Derartige Botschaften tragen nicht dazu bei, das Markenimage der Großbank aufzupolieren.

Imagewerte wie zur Finanzkrise

Ein Blick in den YouGov-Markenmonitor BrandIndex zeigt, dass sich das Markenimage der Deutschen Bank aktuell tatsächlich auf einem historischen Tiefststand befindet: Aktuell erreicht der Konzern nur -20 Punkte - so wenig wie zuletzt Anfang 2009, auf dem Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise.

Damals geriet die Deutsche Bank allerdings in einen branchenweiten Abwärtsstrudel, dem kaum eine Bank entgehen konnte. Seitdem ist es der Bank nur zweimal gelungen, im Jahr 2011, überhaupt positive Werte im BrandIndex zu erreichen. Mehr als +8 Punkte konnten aber nie verbucht werden.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%