Commerzbank: Commerzbank schließt Abhebegebühren aus

Commerzbank: Commerzbank schließt Abhebegebühren aus

Bild vergrößern

Die Commerzbank schließt Abhebegebühren für ihre Kunden aus.

Die Commerzbank sieht sich bei ihren Wachstumsplänen auf Kurs. Die Kundenzahlen stiegen zu Jahresbeginn. Das Geldhaus verspricht: Gebühren am Automaten soll es nicht geben.

Die Commerzbank schließt Abhebegebühren für eigene Kunden aus. "Das werden wir nicht machen", sagte Privatkundenvorstand Michael Mandel bei einem Pressegespräch in Frankfurt. "Dafür sind sie ja unsere Kunden." Die Bank müsse ihren Kunden eine Möglichkeit zur Verfügung stellen, wie sie an ihr Geld kommen. "Ansonsten machen die Konten bei uns auch keinen Sinn." Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben für Schlagzeilen gesorgt, nachdem bekannt wurde, dass viele von ihnen Gebühren für den Gang zum Geldautomaten verlangen.

Bei ihren Wachstumsplänen sieht sich die Bank auf auf Kurs. Von Januar bis einschließlich März kamen unter dem Strich 151.000 Kunden hinzu. Entsprechend nahmen auch die Einlagen, das Baufinanzierungsgeschäft und das Ratenkreditneugeschäft zu. „Was das Wachstum angeht, sind wir gut aus den Startlöchern gekommen“, sagte Privatkundenvorstand Michael Mandel am Mittwoch in Frankfurt. „Ich gehe davon aus, dass wir unser Ziel von 12,5 Millionen Kunden bis zum Jahresende 2017 erreichen werden.“

Anzeige

Bis 2020 will die Commerzbank zwei Millionen zusätzliche Kunden gewinnen. Seit Bekanntgabe der Pläne im Herbst hat das Geldhaus netto 288.000 Kunden angezogen. Dabei half auch ein ausgeklügeltes System fürs Online-Marketing, das Interessenten per E-Mail gezielt auf bestimmte Produkte hinweist. Seit April 2016 kamen den Angaben zufolge auf diesem Wege 100.000 Kunden frisch zur Commerzbank. Die Filiale sei aber weiterhin der wichtigste Anlaufpunkt, sagte Mandel: „70 Prozent des Kundenwachstums kommt aus der Filialbank.“

Ende der Kostenlos-Kultur? Wo Sie nichts fürs Girokonto zahlen

Es gibt sie noch, die kostenlosen Girokonten. Allerdings sollten Verbraucher auf Filialen verzichten können und das Kleingedruckte lesen. Welche Banken das Null-Euro-Versprechen noch einhalten.

Geldabheben ist längst nicht mehr an allen Geldautomaten kostenlos. Quelle: dpa

Die ehrgeizigen Wachstumsziele will Mandel unter anderem durch den Ausbau des Geschäfts mit Ratenkrediten erreichen. Dieses will die Commerzbank künftig auf eigene Rechnung betreiben und das Neugeschäft in dem Bereich bis 2020 auf sechs Milliarden von 2,3 Milliarden 2016 fast verdreifachen. Ratenkredite von 1500 bis 80.000 Euro für Autos, Möbel, Urlaubsreisen oder Renovierungen bietet die Bank weiterhin über ihre 1000 Filialen und bald auch online an.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%