Geldinstitut: Deutsche Bank will Mitarbeiter stärker kontrollieren

exklusivGeldinstitut: Deutsche Bank will Mitarbeiter stärker kontrollieren

von Cornelius Welp

Um den angestrebten Kulturwandel durchzusetzen, zieht die Deutsche Bank die Zügel an und führt umstrittene "rote Karten" für Mitarbeiter ein.

Dazu weitet sie das umstrittene System der sogenannten „Red Flags“, der „roten Karten“ deutlich aus. Wie die WirtschaftsWoche aus Betriebsratskreisen erfuhr, hat die Bank die entsprechende Richtlinie ohne Zustimmung des Betriebsrats durchgesetzt, indem sie diesen für nicht zuständig erklärte. Die Regelung ist intern hoch umstritten, Arbeitnehmervertreter hatten sich gegen die ihrer Ansicht nach zu starke Kontrolle gewehrt. Verstöße gegen festgelegte Verhaltensregeln sollen künftig erfasst und gespeichert werden. Dazu zählt etwa das Versäumnis von Schulungen. Betriebsratsmitglieder sehen die „Zusatzdatei zur Personalakte mit ausschließlich negativen Einträgen“ weiter kritisch. „Wir sind gespannt, was davon im Einzelfall vor dem Arbeitsgericht Bestand hat“, sagt ein Mitglied des Aufsichtsrats. Grundsätzlichen Widerstand gibt es aber nicht mehr. „Das Thema fasst hier niemand mehr an“, so der Aufsichtsrat.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%