Kartenbetrüger: Geldautomaten werden immer sicherer

Kartenbetrüger: Geldautomaten werden immer sicherer

Eine gute Nachricht: Geldautomaten werden kaum noch manipuliert. Nur noch 138 der 56.000 Geldautomaten wurden 2014 angegriffen. Doch besonders eine Stadt hat große Probleme.

56.000 Geldautomaten gibt es in Deutschland: Nur ein Bruchteil davon wird manipuliert - außer in Berlin. Dort verdoppelte sich die Zahl der Angriff auf 70, wie die "Welt am Sonntag" berichtet. Die Berliner Polizei verzeichnet außerdem eine erhöhte Anzahl an Sprengungen. Bundesweit wurden 138 Geldautomaten manipuliert, um so Kartendaten und Geheimzahlen auszuspähen. Die Zahlen sind im Vergleich zu 2010 deutlich gesunken, damals wurden 1765 solcher Daten-Abschöpf-Versuche gemeldet.

Auf Rang zwei liegt Baden-Württemberg mit 20 Angriffen nach 65 noch ein Jahr zuvor. In Nordrhein-Westfalen sank die Zahl sogar von 105 auf 18, in Hessen von 25 auf 12. Dabei sind deutsche Kunden nicht nur im Inland von möglichen Manipulationen betroffen, sondern auch im Ausland. Die Sicherheit dort ist allerdings gut: 2014 wurden an 345 ausländischen Automaten Daten deutscher Kunden abgegriffen, weniger als 2013. Besonders häufig werden deutsche Kunden in Frankreich, der Türkei und Italien angegriffen.

Anzeige

weitere Artikel

Der Gesamtschaden lag bei 2,8 Millionen Euro, deutlich weniger als noch 2013. Damals waren es 11,3 Millionen Euro. "Das Geschäft ist für Täter nicht mehr lukrativ", sagt Margit Schneider, Leiterin des Sicherheitsmanagements bei Euro Kartensysteme zufrieden der "Welt am Sonntag".

Die Täter sind allerdings weiterhin gut organisiert. Sie manipulieren die Einzugsschlitze, um an Informationen auf dem Magnetstreifen zu kommen, sie befestigen Tastaturattrappen und Kameras, um die PIN auszuspionieren. Dann werden Dubletten mit den Daten beschrieben und eingesetzt, wie das Blatt berichtet.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%