Privatbankverkauf: BHF-Übernahme: Bafin-Prüfung auf der Zielgeraden

ThemaBanken

exklusivPrivatbankverkauf: BHF-Übernahme: Bafin-Prüfung auf der Zielgeraden

Bild vergrößern

Die BHF-Bank entstand 1970 als Berliner Handels- und Frankfurter Bank, bis 2004 gehörte sie zur niederländischen ING-Gruppe. Danach wurde Sal. Oppenheim Alleinaktionär der BHF-Bank. 2010 wurde Sal. Oppenheim von der Deutschen Bank übernommen – und damit auch die BHF.

von Cornelius Welp und Melanie Bergermann

Die Finanzaufsicht Bafin will die formale Prüfung des geplanten Kaufs der Privatbank BHF durch den Finanzinvestor RHJI in den nächsten zwei Wochen abschließen.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche werde die Bafin von Ende Juni an den Kauf inhaltlich prüfen und bis Spätsommer eine Entscheidung fällen. Die Chancen auf eine Genehmigung stünden bei 50 zu 50, zitiert die WirtschaftsWoche mehrere Insider.

Die Prüfung zieht sich seit Monaten hin. RHJI-Co-Investoren wie der US-Vermögensverwalter Blackrock hatten sich zuletzt irritiert über den Umfang der von der Behörde verlangten Unterlagen gezeigt . So habe die BaFin etwa umfangreiche Unterlagen über die Finanzkraft des weltgrößten Vermögensverwalters verlangt. Schon für die informelle Vorprüfung des Kaufs habe die BaFin drei bis vier Monate veranschlagt, dann aber mehr als ein Jahr gebraucht.

Anzeige

RHJI-Chef Leonhard Fischer steht wegen der schleppenden Übernahme unter Druck und muss sich auf der RHJI-Hauptversammlung am 18. Juni der Kritik er Aktionäre stellen. RHJI schreibt Verluste, der Aktienkurs ist eingebrochen. Mehrere Finanzinvestoren, die gemeinsam vier Prozent an RHJI halten sollen, haben schon gefordert, die Übernahme der BHF-Bank zu stoppen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%