US-Banken: Geldhäuser erzielen bestes Ergebnis seit 2006

ThemaBanken

US-Banken: Geldhäuser erzielen bestes Ergebnis seit 2006

Die US-Banken haben 2012 das beste Ergebnis seit Jahren eingefahren. Der Grund: Das Kreditgeschäft läuft gut und die Gebühreneinnahmen sprudeln. Außerdem sind die faulen Kredite aus den Bilanzen verschwunden.

Ein verbessertes Kreditgeschäft und höhere Einnahmen haben der US-Bankenbranche 2012 das beste Ergebnis seit sechs Jahren beschert. Im Vergleich zu 2011 wuchs der Gewinn um mehr als 19 Prozent auf 141,3 Milliarden Dollar, wie der Einlagensicherungsfonds FDIC am Dienstag mitteilte. Dies sei so viel wie seit 2006 und damit vor Ausbruch der Finanzkrise nicht mehr, als der Sektor mit 145,2 Milliarden Dollar sein bisher bestes Ergebnis überhaupt verzeichnet habe. Im vergangenen Jahr profitierten die Geldinstitute laut Federal Deposit Insurance Corp (FDIC) vor allem davon, dass sie nicht mehr so viele Rückstellungen für faule Kredite bilden mussten. Zudem legten Kreditgeschäft und Gebühreneinnahmen zu.

FDIC-Chef Martin Gruenberg äußerte jedoch Zweifel, dass die Branche ihr rasantes Wachstum beibehalten könne. Die Gewinne der Finanzhäuser könnten zudem schnell wieder zusammenschmelzen, wenn die Politik in Washington nicht mit einem Haushaltskompromiss automatische Kürzungen großen Umfangs verhindern könne.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%