BASF: Der Chef hört auf - der Konzern wächst weiter

BASF: Der Chef hört auf - der Konzern wächst weiter

Bild vergrößern

BASF-Chef Jürgen Hambrecht gibt den Vorstandsvorsitz im Mai 2011 auf und geht in den Ruhestand

von Jürgen Salz

Zum Abschied konnte BASF-Chef Jürgen Hambrecht noch einmal kräftige Steigerungen bei Umsatz und Ergebnis verkünden. Im Frühjahr übergibt Hambrecht sein Amt an seinen Nachfolger Kurt Bock.

Zum letzten Mal präsentierte Hambrecht die Zahlen für das Geschäftsjahr. Mit 2010 kann der BASF-Chef dabei durchaus zufrieden sein: Der Umsatz des Ludwigshafener Chemiekonzerns stieg um 26 Prozent auf 63,9 Milliarden Euro; der Gewinn vor Zinsen und Steuern um 68 Prozent auf 8,1 Milliarden Euro. 2011 will die BASF ihre Spitzenwerte bei Umsatz und Ergebnis nochmal übertreffen.

"Das Jahr 2011 hat für die BASF sehr stark begonnen", sagte Hambrecht, "Libyen macht uns allerdings Sorgen."  Schließlich fördert die BASF dort Öl. "Was die aktuelle Lage in Libyen betrifft, hoffen wir auf eine baldige Beruhigung."  

Anzeige

Seit 2003 führt der promovierte Chemiker Hambrecht die BASF. Er gilt als einer der erfahrensten, aber auch kantigsten Manager in Deutschland - und verfügt über gute Drähte nach Berlin. Öffentlich streitet Hambrecht  für bessere Bildung, Kernkraftwerke, grüne Gentechnik und moderne Kohlekraftwerke.  

Bei der BASF konzentrierte er sich auf die Expansion in den asiatischen Wachstumsmärkten, insbesondere in China. Und darauf, die Abhängigkeit des Unternehmens von Massenchemikalien und Standardkunststoffen zu verringern. Lieber setzte der BASF-Chef auf Spezialitätenchemie - dort sind die Gewinnmargen höher. Dazu kaufte Hambrecht den US-Katalysatorenhersteller Engelhard, das Schweizer Unternehmen Ciba und die deutsche Cognis, die Produkte auf der Basis nachwachsender Rohstoffe herstellt. Den Verkauf der Styrolkunststoffe hat Hambrecht allerdings nicht so wie erhofft über die Bühne bringen können.  

Anfang Mai übergibt der 64-Jährige Hambrecht sein Amt an den seinen Nachfolger Kurt Bock, den derzeit noch amtierenden BASF-Finanzchef. Langweilig dürfte Hambrecht auch dann nicht werden: Er ist unter anderem Mitglied in den Aufsichtsräten von Daimler und Lufthansa.  

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%