Basic: Machtkampf bei Bio-Kette Basic

Basic: Machtkampf bei Bio-Kette Basic

von Henryk Hielscher

Eigentlich könnte bei den Aktionären der Bio-Kette Basic Festtagsstimmung aufkommen: Das Unternehmen dürfte in diesem Jahr die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro knacken.

Doch wenn sich die Anteilseigner der Kette an diesem Montag auf einer außerordentlichen Hauptversammlung treffen, muss mit handfestem Streit gerechnet werden.

Nach dem Willen des Basic-Großaktionärs, der Schweizer ASI-Gruppe, soll der Aufsichtsrat von drei auf sechs Mitglieder erweitert werden.

Anzeige

Auf der Kapitalseite sollen Frank Dieter Maier und Saeed Abbas Ebraheem Yousif, Sohn des arabischen ASI-Eigners, in das Gremium einziehen. Ziel sei es, Basic „wieder handlungsfähig zu machen“, sagt ein ASI-Vertreter.

Hintergrund der Umstrukturierung ist offenbar das vergiftete Klima zwischen Basic-Chef Stephan Paulke und seinem Aufsichtsratschef Joachim Kreuzburg.

Zusätzliche Sprengkraft gewinnt der Streit, weil die ASI-Gruppe trotz der Vorwürfe weiter zu Kreuzburg steht.

Paulke wird derweil vom Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat und einigen Minderheitsaktionären unterstützt, die die Absetzung von Kreuzburg fordern. Er sei „für eine gedeihliche Entwicklung der Basic AG nicht geeignet“, sagt etwa Basic-Mitgründer Richard Müller.

Dass sich die Anti-Kreuzburg-Front durchsetzt, darf allerdings bezweifelt werden.

Insider spekulieren bereits über einen Abgang von Basic-Chef Paulke.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%