Beiersdorf: Kleineres Sortiment soll Rendite steigern

Beiersdorf: Kleineres Sortiment soll Rendite steigern

von Mario Brück

Von der angekündigten Verkleinerung seines Sortiments verspricht sich der Nivea-Produzent Beiersdorf eine deutliche Erhöhung der Rendite.

„Die Produkte, die wir jetzt streichen, hatten unterdurchschnittliche Margen. Deshalb werden wir von 2012 deutlich an Boden gutmachen“, sagte Beiersdorf-Chef Thomas-B. Quaas der WirtschaftsWoche.

Als Zielmarke nennt Quaas 15 Prozent: „Früher haben wir mal von einer Umsatzrendite von 15 Prozent gesprochen. Das halte ich nach der Neuausrichtung immer noch für ein realistisches Ziel.“ 2010 lag die Umsatzrendite im Konzern bei 9,4 Prozent.

Anzeige

Vorerst will der Konzern trotz steigender Rohstoffkosten ohne Preiserhöhungen auskommen. Allerdings deutet Quaas höhere Preise für die zweite Jahreshälfte an.

„Auch wir müssen mit diesen Turbulenzen auf den Rohstoffmärkten leben. Aber im Moment sehen wir keine Notwendigkeit für Preiserhöhungen“, sagte Quaas. „Ausschließen kann ich es für die zweite Jahreshälfte jedoch nicht. Unsere Jubiläumsfeierlichkeiten von Mai an werden wir jedoch definitiv nicht mit Preiserhöhungen begleiten.“ Im Mai wird die Marke Nivea 100 Jahre alt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%