Bespitzelungsskandal: Bahn verspricht Bericht zur Datenaffäre bis Anfang nächster Woche

Bespitzelungsskandal: Bahn verspricht Bericht zur Datenaffäre bis Anfang nächster Woche

Bild vergrößern

Die Bahn will in der nächsten Woche "ausführlich" über die Erkenntnisse informieren, die die Untersuchung der Datenaffäre bislang erbracht hat

Die Deutsche Bahn hat für Anfang nächster Woche einen „ausführlichen Bericht über den aktuellen Erkenntnisstand“ in der Datenaffäre zugesagt.

„Was wir wissen, kommt auf den Tisch und wird selbstverständlich Parlament, Regierung und Aufsichtsrat vorgelegt“, teilte Bahnchef Hartmut Mehdorn heute in Berlin mit. Wegen des großen Umfangs der zu sichtenden Unterlagen, die bis ins vergangene Jahrzehnt zurückreichend untersucht würden, sei ein Abschluss der Ermittlungen bis zur kommenden Woche aber „naturgemäß nicht möglich“. Die Bundesregierung hatte die Bahn zu einer lückenlosen Aufklärung des Massenabgleichs von Mitarbeiterdaten in den Jahren 2002, 2003 und 2005 aufgefordert. Das Verkehrsministerium forderte von der Bahn aussagekräftige Unterlagen zu der Angelegenheit noch vor der Sitzung des Bundestags-Verkehrsausschusses am Mittwoch kommender Woche. Als Termin für die geplante Sondersitzung des Bahn-Aufsichtsrats ist der Dienstag zuvor im Gespräch, wie aus Kreisen des Gremiums verlautete.

Der FDP-Verkehrsexperte Horst Friedrich konkretisierte am Mittwoch seinen Verdacht, dass die Bahn nicht nur einen Datenabgleich vornahm. „Es ist aus unserer Sicht durch Fakten belegbar, dass auch Kontakte von Bahnmitarbeitern zu Journalisten und Politikern überprüft worden sind“, sagte Friedrich der „Frankfurter Rundschau“ (Online-Ausgabe). Auf Nachfrage fügte Friedrich hinzu, es seien ihm die Fälle mehrerer Mitarbeiter namentlich bekannt, die ganz offensichtlich überwacht worden seien. Die Konzernsicherheit habe diese Mitarbeiter mit dem Vorwurf konfrontiert, interne Informationen an Dritte weitergegeben zu haben.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%