Billigbäcker: Backwerk forciert Internationalisierung

Billigbäcker: Backwerk forciert Internationalisierung

von Mario Brück

Der Discounter Backwerk verstärkt seine Expansion im Ausland. In Deutschland plant er mehr Cafés.

Fast 50 neue Filialen hat der Bäckerei-Discounter Backwerk im vergangenen Jahr in Deutschland eröffnet, in diesem Jahr will er die Zahl seiner Franchise-Läden von 270 auf mehr als 300 erhöhen. Mit einem Umsatz von rund 135 Millionen Euro zählt das Unternehmen längst zu den Top Five der Filialbäckereien und ist Marktführer bei den Selbstbedienungsbrotgeschäften. Nun forciert der Geschäftsführer und ehemalige Roland-Berger-Berater Dirk Schneider die Auslandsexpansion. 2011 will er gleich in drei europäischen Ländern an den Start gehen.

2010 stehen noch Eröffnungen in Schaffhausen und in London bevor. Anfang Juli eröffnete Backwerk die erste Filiale im rumänischen Bukarest. In Österreich und den Niederlanden betreibt Backwerk insgesamt schon 17 Filialen, zudem einen Shop im slowenischen Maribor.

Anzeige

Auch mit den Backwerk-Cafés will Schneider expandieren. Die Testfiliale in Essen entspräche den Erwartungen. „Wir haben täglich rund 2000 Gäste.“ Laut einer Studie des Konsumforschers GfK stieg die Markenbekanntheit von Backwerk in Deutschland von 17 auf 25 Prozent. Bundesweit liegt damit nur noch Kamps vor Backwerk.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%