C&A : Textilimperium verliert im Namens-Streit gegen Clemens en August

C&A : Textilimperium verliert im Namens-Streit gegen Clemens en August

Bild vergrößern

Modedesigner Alexander Brenninkmeijer

Der Münchner Modemacher Alexander Brenninkmeijer gewinnt einen Markenstreit gegen das Textilimperium C&A – und damit gegen seine Familie.

Die Fehde hatte fast schon literarisches Format: Mehr als drei Jahre lang führte die Familie Brenninkmeijer, der die Bekleidungskette C&A gehört, einen juristischen Feldzug gegen ihren Verwandten Alexander Brenninkmeijer.

Der hatte kurz nach seiner Ausbildung bei C&A das Unternehmen verlassen und später sein eigenes Modelabel Clemens en August kreiert. Der Name ist wie die Marke C&A eine Anspielung auf die brenninkmeijerschen Vorfahren Clemens und August Brenninkmeijer, die 1841 in den Niederlanden den Grundstein für das Textilreich legten. Erik Brenninkmeijer, Chef der Familienholding Cofra, sah durch die Namensgebung die C&A-Markenrechte verletzt.

Anzeige

Er verpflichtete die Asozietät Taylor Wessing und zog gegen seinen Cousin in der Schweiz und Großbritannien vor Gericht. Doch nun muss er einlenken. Die Cofra geht nicht länger gegen Clemens en August vor, übernimmt sämtliche Gerichtskosten und zahlt eine Entschädigung. Dass die Cofra nachgibt, dürfte vor allem dem familieninternen Druck auf Erik Brenninkmeijer geschuldet sein.

Zahlreiche Brennikmeijers sollen sich über das abträgliche Bild in der Öffentlichkeit beklagt haben. Auch an Aktenvermerken über ihre wirtschaftlichen Verhältnisse oder gar Auftritten vor Gericht dürften die Mitglieder der scheuen Familie kaum Interesse gehabt haben. Ihr Vermögen wird auf rund 18,5 Milliarden Euro taxiert. Alexander Brenninkmeijer stimmt indes versöhnliche Töne an: „Der ganze Streit war ziemlich bedauerlich und vermeidbar.“ 

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%