Datenschutzaffäre: Deutsche Bank beantwortet Fragenkatalog der hessischen Datenschützer

Datenschutzaffäre: Deutsche Bank beantwortet Fragenkatalog der hessischen Datenschützer

Bild vergrößern

ARCHIV - Ein Fensterreiniger putzt am 1. Februar 2007 eine Fassade neben der Deutschen Bank-Zentrale in Frankfurt. Die Deutsche Bank veroeffentlicht am Dienstag, 28. April 2009 in Frankfurt eine Zwischenbilanz. (AP Photo/Michael Probs,filet) FILE - A window cleaner cleans a building next to the Deutsche Bank, right, in Frankfurt, central Germany, Thursday, Feb. 1, 2007. (AP Photo/Michael Probst,file)

Der Branchenprimus beantwortet den Fragenkatalog der hessischen Datenschützer auf neun Seiten. Damit reagiert die Deutsche Bank auf Vorwürfe, Vorstand und Aufsichtsrat seien ausgespäht worden.

Die Deutsche Bank hat in ihrer Affäre um mögliche Verstöße gegen den Datenschutz den Fragenkatalog des hessischen Datenschutzes beantwortet. Nachdem die ursprüngliche Frist zu Beantwortung der Fragen vom 10. Juni auf den 15. Juni verlängert worden war, hat die zuständige Behörde am Regierungspräsidium Darmstadt gestern abend ein neunseitiges Papier mit Stellungnahmen der Deutschen Bank erhalten, wie ein Sprecher des Regierungspräsidiums der WirtschaftsWoche heute bestätigte.

Die Deutsche Bank hatte Ende Mai mögliche Verstöße bei der Konzernsicherheit eingeräumt. Dabei sollen unter anderem Vorstandsmitglied Hermann-Josef Lamberti, ein Aufsichtsrat und weitere Manager und deren Familienmitglieder ausgespäht worden sein. Der zuständige Datensicherheitschef ist daraufhin bereits beurlaubt worden.

Anzeige

BaFin prüft

Parallel prüft die Finanzaufsicht BaFin die Deutsche Bank. Am 22. Mai hatte die Deutsche Bank mitgeteilt, dass möglicherweise auch "Berichts- und Aufsichtspflichten" nicht entsprochen worden sei. Möglicherweise geht die BaFin-Sonderprüfung über die Datenschutzaffäre hinaus. Finanzkreisen zufolge könnte das Institut gegen Berichtspflichten, die ihren ausländischen Beteiligungsbesitz angehen, verstoßen haben.

Die Deutsche Bank wollte sich zum Inhalt der laufenden Prüfungen nicht konkret äußern. Mit den jeweiligen Behörden werde eng "kooperiert", so ein Sprecher gegenüber der WirtschaftsWoche.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%