Deutsche Bahn: Siemens Eurostar-Auftrag zerstört Grubes Export-Vision

Deutsche Bahn: Siemens Eurostar-Auftrag zerstört Grubes Export-Vision

Bild vergrößern

Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG

von Christian Schlesiger

Der Auftrag von Eurostar an Siemens zum Bau von Schnellzügen setzt die Deutsche Bahn unter Druck. Nun wackelt der Plan der deutschen Bahn, von Siemens einen Teil der Erlöse beim Export der neuen ICE-Züge einzubehalten,

Anfang des Jahres hatte Bahn-Chef Rüdiger Grube eine Vision: Die Bahn soll am Exporterfolg des Zugherstellers Siemens teilhaben. Derzeit verhandelt Grube exklusiv mit Siemens über den Bau von bis zu 300 Hochgeschwindigkeitszügen. Von 2014 an will er nach und nach zunächst Intercity-Züge, dann ICE-Züge der ersten und zweiten Generation ersetzen. Auftragsvolumen: mehr als fünf Milliarden Euro. Grubes Idee: Wenn er Siemens beauftragt, soll das Technologie-Unternehmen an die Bahn einen Teil der Erlöse abführen, die es durch den Export der Züge einnimmt. Grund: Der Auftrag der Bahn sei ein Ritterschlag für den ICE, da der Zug damit automatisch zum Exportschlager werde.

Strich durch die Rechnung

Was bei Erstkunden in anderen Branchen durchaus üblich ist, wollte Grube so auch im Schienenverkehr umsetzen. Doch nun könnte ihm Eurostar einen Strich durch die Rechnung machen. Der Betreiber von Zügen durch den Kanaltunnel von London nach Paris will bei Siemens zehn Hochgeschwindigkeitszüge bestellen. Der Auftrag zeigt, dass Siemens einen Ritterschlag durch die Deutsche Bahn gar nicht nötig hat. Wenn schon Eurostar - mit der französischen Staatsbahn SNCF als Hauptaktionär - nicht mehr allein auf die Züge des französischen Herstellers Alstom setzt, dann dürften auch andere ausländische Unternehmen bereit sein, Siemens-Züge zu ordern.

Anzeige

Tatsächlich baut Siemens Schnellzüge auch für China, Russland, Spanien und jetzt Frankreich/Großbritannien. Alstom hingegen kommt außerhalb Frankreichs nur auf einen Auftrag aus Italien. Grubes Ziel, für einen Zug 30 000 Euro pro Sitzplatz zu zahlen, rückt nun allerdings in die Ferne. Derzeit liegen die Vorstellungen von Bahn und Siemens noch weit auseinander.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%