Deutsche-Bahn-Zukauf: Rethmann-Gruppe an Arriva Deutschland interessiert

Deutsche-Bahn-Zukauf: Rethmann-Gruppe an Arriva Deutschland interessiert

von Christian Schlesiger

Die Rethmann-Gruppe, ein Familienunternehmen aus dem westfälischen Selm, ist an dem Kauf des Deutschlandgeschäfts des britischen Bahnunternehmens Arriva interessiert.

Wie die WirtschaftsWoche aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, rechnet das Management derzeit eine Offerte durch. Damit erhöht sich die Zahl möglicher Käufer, die der Deutschen Bahn das Arriva-Paket abkaufen könnten. Neben Rethmann wird auch den Bahnunternehmen Keolis und Benex Interesse nachgesagt.

Die Rethmann-Gruppe erzielte 2009 mit rund 38.000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als sieben Milliarden Euro, vor allem in den Branchen Wasser- und Entsorgungswirtschaft, Logistik sowie Bioindustrie. Die Rethmann-Tochtergesellschaft Rhenus Veniro mit rund 2000 Beschäftigten und circa 1100 Bussen betreibt die größte mittelständische Busflotte in Deutschland. Im Schienenpersonennahverkehr ist die Gruppe auf mehreren Strecken in Deutschland aktiv.

Anzeige

Die Deutsche Bahn muss die Deutschland-Aktivitäten von Arriva aus kartellrechtlichen Gründen veräußern. So verlangt es das europäische Kartellrecht. Bahnchef Rüdiger Grube hat bereits angekündigt, das Geschäft als Gesamtpaket veräußern zu wollen.

Das Interesse ist auch wettbewerbspolitisch relevant. Käme es zu einem Verkauf an Rethmann, würde dadurch die zunehmende Oligopolisierung des Nahverkehrmarktes durch europäische Staatsbahnen verhindert und eine Stärkung des Mittelstandes erreicht. Im Falle eines Zuschlags würde Rethmann auf einen Schlag zu einem großen Bahnbetreiber in Deutschland aufsteigen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%