Deutsche Telekom/France Télécom: Flirt zwischen Geschiedenen

KommentarDeutsche Telekom/France Télécom: Flirt zwischen Geschiedenen

Bild vergrößern

Die Deutsche Telekom will sich wieder mit France Telecom verloben, testweise in Großbritannien

Der Zusammenschluss von Deutscher Telekom und France Télécom in Großbritannien weckt Erinnerungen an längst vergessene Zeiten.

Und die Geschichte wiederholt sich doch. Genau zehn Jahre ist es her, dass Global One, das erste weltweite Bündnis zwischen Deutscher Telekom und France Télécom, mit großem Getöse auseinanderbrach. Nach drei Jahren endloser Streitereien hatten sich Deutsche und Franzosen derart auseinanderlebt, dass 1999 als einziger Ausweg nur die Scheidung blieb.

Die kulturellen Unterschiede und das Misstrauen waren so groß, dass jede Fraktion nur ihr eigenes Süppchen kochte.

Anzeige

Jeder stellte dem anderen ein Bein und lachte sich ins Fäustchen, wenn der Partner der Länge nach auf den Boden knallte. Der damalige Telekom-Chef Ron Sommer zog einen Schlussstrich unter das Desaster und wollte im Ausland nur noch investieren, wenn er auch wirklich das Sagen hat. Diese Lektion, so schien es damals, hatte die Deutsche Telekom ein für allemal gelernt.

Orange und T-Mobile werden in Großbritannien zusammengelegt

Jetzt flirten die Geschiedenen wieder miteinander und stehen schon kurz vor der Verlobung.

Eine neue Führungsriege steht an der Spitze der Deutschen Telekom - und die hat die Lehren von damals offensichtlich vergessen.  Deutsche Telekom und France Télécom bereiten, wie heute offiziell bekannt gegeben wurde, die Neuauflage eines Gemeinschaftsprojekts vor.

In Großbritannien legen beide ihre Mobilfunk-Töchter Orange und T-Mobile zu einem 50/50-Joint-Venture mit Doppelspitze und ohne Vormachtstellung einer Seite zusammen.

Als Marktführer wollen sie künftig gemeinsam gegen Vodafone und Telefónica antreten und mit einem besseren Netz, einem lückenlosen Filialnetz und günstigen Tarifen die Kunden überzeugen.

Soweit die Theorie. Die Praxis wird zeigen, ob Deutsche und Franzosen dieses Mal an einem Strang ziehen. Wenn es wider Erwarten klappt, dann dürften bald weitere Projekte folgen.

Wenn aber die alten Gräben wieder aufreißen, wird sich die Deutsche Telekom bald ganz aus Großbritannien zurückziehen und im zweitgrößten Markt Europas der Konkurrenz das Feld überlassen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%